STAND

Die Coronapandemie erfordert ein Umdenken in allen Lebenslagen. Auch die Sternsingeraktion der katholischen Kirche braucht Kreativität, um durchführbar zu bleiben. Trotzdem verspricht sie "heller denn je" zu werden.

"Heller denn je - die Welt braucht eine frohe Botschaft" lautet nämlich das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion. Im Bistum Speyer verzichten die Sternsingergruppen den Angaben zufolge auf Spendensammlungen an der Haustür. Die 63. Aktion werde in veränderter, "kontaktloser" Form stattfinden, teilte der Bund der Deutschen Katholischen Jugend des Bistums Speyer mit.

Segensbriefe und Pakete werden verschickt

Die Sternsinger im Bistum setzten wie ihre Altersgenossen in den bundesweit rund 10.000 katholischen Pfarreien auf alternative Aktionen, hieß es. Segensbriefe und -pakete würden zugeschickt oder verteilt. Auch seien digitale Sternsingerbesuche möglich, zudem liege deren Segen in Gottesdiensten bereit. Durch digitale Formate könnten Menschen in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern den Segen erhalten. Die Aktion werde bis zum 2. Februar verlängert. Mit einer Videobotschaft werde sich Bischof Karl-Heinz Wiesemann an die Sternsinger des Bistums richten.

Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zu einer der weltweit größten Solidaritätsaktionen von Kindern für Kinder entwickelt. Rund 1,19 Milliarden Euro wurden nach eigenen Angaben seither gesammelt. Mehr als 75.600 Projekte in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden bisher unterstützt.

Silvesterpredigten in Rheinland-Pfalz Kirchen rufen zu mehr Rücksichtsnahme auf

Die Kirchen in Rheinland-Pfalz haben in ihren Silvesterpredigten ihren Schwerpunkt auf die Corona-Pandemie gelegt. Die Kirchenväter dankten den Menschen für ihren Einsatz und für ihr Durchhaltevermögen.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Entwicklung der Pandemie 37 weitere Todesfälle am Mittwoch

Das Landesuntersuchungsamt meldet in Rheinland-Pfalz 667 Corona-Neuinfektionen. Die Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz liegt derzeit unter 100. Es gibt allerdings 37 neue Todesfälle.  mehr...

STAND
AUTOR/IN