STAND

Video herunterladen (5,4 MB | MP4)

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen nimmt weiter zu. Auf den Intensivstationen in Rheinland- Pfalz liegen derzeit 134 Covid-19-Patienten. Die Kliniken stellen sich auf weitere ein. In Trier ist deshalb wieder ein extra Corona-Krankenhaus in Betrieb. Sieben von 21 Betten sind dort bereits belegt. Pfleger dürfen die Zimmer der Corona-Kranken nur mit Schutzkleidung betreten.

Anstieg an Covid-19-Verläufen befürchtet Corona-Gemeinschaftskrankenhaus in Trier wieder eröffnet

Das Corona-Bereitschaftskrankenhaus der beiden Trierer Kliniken in Trier-Nord hat Dienstag seinen Betrieb wieder aufgenommen. Grund sind immer mehr Infektionen mit dem Coronavirus.  mehr...

Regierungserklärung im Landtag Dreyer: Versorgung von Corona-Patienten ist gewährleistet

Ministerpräsidentin Dreyer hat in ihrer Regierungserklärung die verschärften Corona-Maßnahmen verteidigt. Ziel sei, die Kapazitäten auf den Intensivstationen nicht auszureizen. Stolz zeigte sie sich, dass ein Mainzer Unternehmen führend bei der Impstoffentwicklung ist.  mehr...

COVID-19-Patienten auf Intensivstationen Corona-Kollaps? Die aktuelle Lage auf den Intensivstationen

Immer mehr Infizierte erkranken so schwer an COVID-19, dass sie auf einer Intensivstation im Krankenhaus behandelt werden müssen. Sehen Sie hier die aktuelle Lage für Ihre Region.  mehr...

Einblick in die Intensivstation So aufwändig ist die Pflege eines Corona-Patienten

Intensivstationen sind ein eigener Kosmos - geprägt von vielen Geräten, vielen Schläuchen und sehr kranken Menschen. Einmal Schläuche anschließen, waschen und umlagern - damit ist es längst nicht getan.  mehr...

Alarmiertes Pflegepersonal in Rheinland-Pfalz Intensivpfleger befürchten Kollaps durch Corona-Pandemie

Mit den galoppierenden Infektionszahlen steigt die Zahl der Covid-19-Patienten, die auf die Intensivstation müssen. Pfleger im Land fürchten, dass sie ihre Patienten nicht mehr adäquat versorgen können - mit schwerwiegenden Folgen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN