STAND

Masken in der Schule reichen bei weitem nicht aus - da sind sich die Gewerkschaft GEW und der Landeselternbeirat einig. Sie fordern vor allem Belüftungsgeräte. Das Trennen der Klassen sei oft nicht möglich.

Das Hygienekonzept für die Schulen in Rheinland-Pfalz werde ständig den Gegebenheiten angepasst, teilte das Bildungsministerium am Dienstag mit - und verwies auf die bereits bestehende Maskenpflicht für alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5. Das reiche aber nicht aus, betonen die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und der Landeselternbeirat (LEB).

Hammer: "Aufteilung oft nicht möglich"

Das Tragen des Mund-Nasenschutzes sei alleine nicht genug, sagt Klaus-Peter Hammer, der Landesvorsitzende der Bildungsgewerkschaft GEW im SWR-Interview. Es seien auch Belüftungsgeräte und die Einrichtung kleinerer Lerngruppen nötig.

Die Forderung, Klassen einfach zu halbieren, sei aber sehr schwierig umzusetzen. "Die Schulen brauchen da entsprechende Spielräume", sagt Hammer. In den meisten Schulen gebe es aber die nötigen Räumlichkeiten nicht.

Möglich sei auch, die Klassen zu teilen - in Präsenzunterricht und digitalen Unterricht zu Hause. Das werde aber "vielerorts nicht funktionieren, weil das WLAN zu schwach ist". Da sei Rheinland-Pfalz noch "Entwicklungsland".

Die Schulen hätten vor den Sommerferien allerdings schon viel gelernt, betont Hammer. Optimal sei es aber noch lange nicht.

Schladweiler: "Luftreiniger reine Geldfrage"

Landeselternsprecher Reiner Schladweiler verlangt weiter, die Schulen mit mobilen Raumluftreinigern und Plexiglas-Trennscheiben auszustatten. "Dann wäre das Problem gegessen", sagt er im SWR-Interview. "Ich frage mich, warum man das nicht macht?" In anderen Bereichen, auch Parlamenten, sei das gang und gäbe.

Die Einführung von Luftreinigern sei eine reine Geldfrage, betont Schladweiler. "Lüften ist was, was nichts kostet - außer unter Umständen kranke Kinder bei niedrigen Temperaturen." Bei ihm seien zahlreiche Beschwerden von Eltern eingegangen, deren Kinder erkrankt seien.

Einen Wechselunterricht - also abwechselnd Präsenzunterricht und digitaler Unterricht zu Hause - hält Schladweiler für schwierig. Dazu fehlten oft die technischen Voraussetzungen bei Schulen und Kindern. In einer aktuellen Petition fordert er mit anderen Verbänden aber eine schnellstmögliche Verkleinerung der Lerngruppen.

Schladweiler: "Masken sind nur Umweltverschmutzung"

Masken in den Schulen bezeichnet Schladweiler als "Notlösung". Vor allem kleiner Kinder vertrügen Masken oft nicht. Das Land müsste den Eltern zudem sichere und schadstofffreie Masken zur Verfügung stellen. Die derzeit verwendeten Masken seien eigentlich nur Umweltverschmutzung.

Konfliktpunkt Corona-Strategie an Schulen Rheinland-Pfalz steht weiter hinter Präsenzunterricht

Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium begrüßt das Bekenntnis zum Präsenzunterricht an Schulen im Beschluss des Bund-Länder-Treffens. Allerdings hatte der Bund zuvor auf schärfere Maßnahmen gedrängt. Und die Länder sollen nun bis nächste Woche Vorschläge machen, wie das Infektionsrisiko in den Schulen verringert werden kann.  mehr...

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Kleinere Klassen und Homeschooling in Rheinland-Pfalz Mehr Schutz vor Corona für ältere Schüler gefordert

In Rheinland-Pfalz gilt seit Montag die Maskenpflicht an Schulen. Doch aus der Sicht von Verbänden und Elternvertretern ist das längst nicht genug. Gerade Ältere sitzen trotz Corona eng in Bussen und Klassen zusammen.  mehr...

Keine Verlängerung der Weihnachtsferien Hubig: "Lüften bleibt das A und O"

In Rheinland-Pfalz sind noch eine Woche Herbstferien, die Corona-Fallzahlen steigen gleichzeitig. Wie geht es an den Schulen weiter? Darüber haben die Bildungsminister beraten.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Live-Blog zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz: Schwarzes Jahr für die Tourismus-Branche im Land

Das Coronavirus bestimmt weiter das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz. Die Zahl der Neuinfektionen fällt zwar langsam, Einschränkungen soll es aber bis Anfang März geben. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN