Kurhaus Ahrtal: Eine Brücke wurde von den Flutwellen zerstört (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Flutkatastrophe in RLP

Die Lage sechs Monate nach dem Hochwasser - ein Überblick

STAND

Seit dem 14. Juli 2021 ist in den Flutgebieten im Norden von Rheinland-Pfalz nichts mehr, wie es einmal war. Tief Bernd sorgte im Ahrtal, im Raum Trier und an vielen weiteren Orten für unvorstellbare Hochwasser und massive Flutschäden.

135 Menschen kamen in Rheinland-Pfalz durch die Katastrophe ums Leben. Die Schäden an öffentlicher Infrastruktur und privatem Eigentum belaufen sich nach Schätzungen auf mehr als 20 Milliarden Euro. Im stark betroffenen Landkreis Ahrweiler sind 42.000 Menschen noch immer von den Auswirkungen der Flutkatastrophe betroffen – allein dort wurden rund 8.800 Gebäude zerstört.

Große bundesweite Hilfsbereitschaft

Nach der Flut zeigte sich eine große Hilfsbereitschaft in ganz Deutschland: Tausende Helferinnen und Helfer kamen in die Hochwassergebiete und entfernten Schlamm, räumten Straßen und Gebäude frei oder waren einfach nur für die Bevölkerung vor Ort gern genutzte Ansprechpartner. Mithilfe der Bundeswehr und des THW wurden Behelfsbrücken gebaut – alleine an der Ahr sind 103 Übergänge über den Fluss der Fluten zum Opfer gefallen.

Sechs Monate später: Wir blicken auf die Regionen

Wie ist die Lage in den rheinland-pfälzischen Flutgebieten nach sechs Monaten? Wir blicken auf verschiedene Aspekte und geben einen Überblick.

Vorher-Nachher Bilder: So sieht es im Moment im Ahrtal aus

Viele Schäden sind beseitigt und doch ist immer noch viel von der Zerstörung im Ahrtal spürbar.

Rheinland-Pfalz

Zerstörerisches Wasser Vorher-Nachher-Bilder: Sechs Monate nach Flutkatastrophe an der Ahr

Enorme Schäden hat Tief Bernd im Ahrtal angerichtet. Das zeigen die Bilder aus den ersten Tagen nach der Katastrophe. So sieht es hier heute aus.  mehr...

Waxweiler in der Eifel

Der Campingplatz von Claudia Suringh steht im Januar 2022 schon wieder unter Wasser. Der Grund: Noch immer verstopfen Geröll und Sedimente das Flussbett der Prüm.

Waxweiler

Sechs Monate nach der Flut So geht es dem Campingplatz Waxweiler heute

Waxweiler in der Eifel - dort hat das Hochwasser im Juli einen Campingplatz schwer getroffen. Bis heute sind die Probleme nicht alle gelöst, die Angst vor der Zukunft ist groß.  mehr...

Trauma-Therapeutin erläutert die Hilfen bei seelischen Folgen

Nach der Flut im Ahrtal hat das Land Rheinland-Pfalz im Dezember 2021 das Traumahilfezentrum in Grafschaft-Lantershofen eröffnet - als Anlaufstelle für Menschen sein, die durch ihre Erlebnisse traumatisiert wurden, aber auch für alle Helfer.

Ahrtal

Sechs Monate nach der Hochwasserkatastrophe Trauma-Therapeutin über Hilfen bei seelischen Folgen des Ahr-Hochwassers

Bei der Flut im Ahrtal haben tausende Menschen Todesangst erlebt. Katharina Scharping erklärt, wie sie mit ihren Traumata leben lernen können.  mehr...

Reportage-Reihe: Ein Dorf baut auf

Viele Menschen standen nach der Flutkatastrophe vor einem Neuanfang. In der Reportage-Reihe "Ein Dorf baut auf" begleiteten wir Menschen aus Dernau auf ihrem Weg zurück zur Normalität.

Das Ahrtal nach der Flut - ein Langzeitbericht

Die gigantische Flutwelle, fast 7 Meter hoch, reißt im Ahrtal Häuser mit sich und zerstört komplette Dörfer. Wie geht es den Menschen dort heute - ein halbes Jahr nach der Flut? SWR Reporter Tobias Koch hat die Menschen im Ahrtal über mehrere Monate besucht.

Das Ausmaß des Hochwassers: Auf einer Karte visualisiert

Die Regenmengen im Norden von Rheinland-Pfalz waren unvorstellbar. Mit der Übersichtskarte der betroffenen Orte kann man sich ein Bild über die Weitläufigkeit der Zerstörung machen.

Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz Hochwasser 2021: Alle betroffenen Orte auf einer Karte

Unvorstellbare Regenmengen haben am 14. und 15. Juli 2021 zur größten Naturkatastrophe in der Geschichte von Rheinland-Pfalz geführt. Auf unserer Karte zeigen wir die betroffenen Orte.  mehr...

Kordel: Kleiner Ort erlangt (wieder) Berühmtheit

Anfang 2021 war Kordel durch den Erdrutsch auf der Zufahrtsstraße zum Ortsteil Hochmark deutschlandweit in den Medien - und wenige Monate später zeigt das Titelbild der 'New York Times' einen Regionalzug, welcher im Bahnhof Kordel in den Fluten gestandet ist. Wie ist die Situation sechs Monate später in dem Ort?

Kordel

Sechs Monate nach dem Hochwasser Wie es mit dem Wiederaufbau in Kordel vorangeht

Ein halbes Jahr nach der Flutkatastrophe geht es mit dem Wiederaufbau im Eifel-Ort Kordel teils nur schleppend voran. Es gibt aber auch gute Nachrichten.  mehr...

Was ist in der Flutnacht passiert? - Das Minutenprotokoll

Auch sechs Monate nach der Flut muss der Frage nachgegangen werden, wie es zu einer solchen Katastrophe kommen konnte. Im Minutenprotokoll werden die Ereignisse chronologisch sortiert aufgezeigt.

Rheinland-Pfalz

Rekonstruktion einer Katastrophe Was ist in der Flutnacht passiert? - Ein Protokoll

Rund zwei Monate nach der Flutwelle steht die Frage im Mittelpunkt, wie es so weit kommen konnte: Wann gingen die ersten Warnungen ein? Gab es nicht genug Hinweise auf das Unglück?  mehr...

Rheinland-Pfalz

Die Lage im Flutgebiet Unwetterwarnung: Ahrweiler-Landrätin Weigand verteidigt Schulschließungen

In den von der Flutkatastrophe zerstörten Gebieten in Rheinland-Pfalz läuft der Wiederaufbau. Viele Betroffene leben seit Monaten in Notunterkünften. Hier die aktuelle Lage.  mehr...

Aktuelle Berichte, Videos und Reportagen Dossier: Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz

Unvorstellbare Wassermassen haben in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 die Region Trier und das Ahrtal in der Eifel getroffen. Die Folgen: Viele Tote und Verletzte und Schäden in Milliardenhöhe.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Zerstörerisches Wasser Vorher-Nachher-Bilder: Sechs Monate nach Flutkatastrophe an der Ahr

Enorme Schäden hat Tief Bernd im Ahrtal angerichtet. Das zeigen die Bilder aus den ersten Tagen nach der Katastrophe. So sieht es hier heute aus.  mehr...

Trier

Hochwasser in der Region Trier Ein halbes Jahr danach: In den Dörfern gibt es noch viel zu tun

Vor einem halben Jahr wurde die Region Trier von einer beispiellosen Flutkatastrophe getroffen. In vielen Gemeinden sind die Spuren immer noch zu sehen - die Wunden heilen langsam.  mehr...

Trier

Hochwasser der Kyll Vorher-Nachher-Film: Sechs Monate nach der Flut in Trier-Ehrang

Das Hochwasser hat Mitte Juli enorme Schäden im Trierer Stadtteil Ehrang angerichtet. Das ganze Ausmaß verdeutlichen diese Vorher-Nachher-Bilder.  mehr...

STAND
AUTOR/IN