Eine Frau in Schutzkleidung mit Handschuhen hält die Hand einer Bewohnerin eines Altenheims. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow)

Mehr Schutz für Alten- und Pflegeheime

Corona-Tests für Mitarbeiter, FFP2-Masken für Besucher

STAND

Bewohner von Alten- und Pflegeheimen in Rheinland-Pfalz sollen einmal pro Woche auf Corona getestet werden. Das hat das Gesundheitsministerium mitgeteilt, nachdem der Ministerrat die entsprechende Landesverordnung geändert hat.

Die bereits bestehende Pflicht zur wöchentlichen Testung von Beschäftigten in den Einrichtungen wurde laut Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) bis zum 10. Januar verlängert.

Liegt die Einrichtung im Einzugsgebiet eines Landkreises oder einer kreisfreien Stadt, deren Sieben-Tages-Inzidenz über dem Landesdurchschnitt liegt, muss zwei Mal pro Woche getestet werden.

Darüber hinaus ist laut Bätzing-Lichtenthäler die regelmäßige Testung der Bewohnerinnen und Bewohner der Pflegeeinrichtungen vorgesehen. Dies diene - ergänzend zu den bisher schon vorgenommenen Testungen und bereits geltenden Maßnahmen - dazu, die aktuelle Infektionslage noch exakter abzubilden.

Tests für Besucher keine Pflicht

Besucher der Heime müssen sich nicht testen lassen - anders als es Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) zumindest für Hotspot-Regionen angekündigt hatte. Sie sollen aber weiterhin während der gesamten Dauer des Besuchs FFP2-Masken tragen.

Besuche an Weihnachten ermöglichen

"Uns war es ein besonderes Anliegen, dass Besuche in den Pflegeeinrichtungen über Weihnachten durch Angehörige oder nahestehende Personen weiter möglich sind. Das Tragen von sogenannten FFP2-Masken bietet den größtmöglichen Schutz vor einer Ansteckung für jeden", so die Ministerin. "Ich appelliere daher an alle Bewohnerinnen und Bewohner ebenso wie an Besucherinnen und Besucher: Tragen Sie die sogenannten FFP2-Masken und beachten Sie die Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Nur so können wir gemeinsam verhindern, dass sich das Virus weiterverbreitet."

Die Infektionszahlen in Alten- und Pflegeheimen in Rheinland-Pfalz hatten sich in den vergangenen Wochen vervielfacht.

Eine Woche vor Impfstart in Rheinland-Pfalz Vorbereitungen für Corona-Impfungen laufen auf Hochtouren

Rund eine Woche vor dem erwarteten Beginn der Corona-Impfungen in Rheinland-Pfalz laufen die Planungen dafür auf Hochtouren. Einen detaillierten Zeitplan für den Auftakt gibt es bislang nicht, vieles ist in vollem Gange.  mehr...

Speyer

Oberbürgermeisterin aus Speyer "Lage ist nicht nur angespannt, sondern besorgniserregend"

Speyer hat den höchsten Inzidenzwert in Rheinland-Pfalz. Die Stadt ringt mit dem Land über schärfere Maßnahmen. Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler nennt das Infektionsgeschehen "Besorgnis erregend".  mehr...

Mainzer Staatsrechtler Hufen Besuchsverbot in Altenheimen "völlig unverhältnismäßig"

Viele Alten- und Pflegeheime verhängen wegen der Corona-Pandemie Beschränkungen für ihre Bewohner. Der Mainzer Staatsrechtler Hufen sieht darin eine Verletzung der Grundrechte.  mehr...

Landau

Kostenlose Verteilung zum Coronaschutz FFP2-Maske sehr gefragt in Vorder- und Südpfalz

Die Nachfrage nach kostenlosen FFP2-Masken zum Schutz vor dem Corona-Virus ist groß in der Vorder-und Südpfalz. Sie werden seit Dienstag an Risikopatienten ausgegeben.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RLP: Kassenärzte fordern Aufhebung der Corona-Restriktionen

In Rheinland-Pfalz gilt seit Sonntag eine neue Corona-Verordnung. Die Inzidenz ist nicht mehr allein ausschlaggebend für Einschränkungen im Alltag. Wichtig ist auch, wie viele Covid-Patienten im Krankenhaus sind, und wie hoch die Impfquote ist. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Corona-Pandemie in Rheinland-Pfalz Sieben-Tage-Inzidenz sinkt erneut deutlich

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist am Freitag erneut gesunken. Das Landesuntersuchungsamt meldete 73,9, nach 78,7 am Donnerstag. Auch die Zahl der Neuinfektionen ging wieder zurück.  mehr...

Datenanalyse des SWR Corona in Altenheimen: Zahlen in Rheinland-Pfalz steigen drastisch

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in Rheinland-Pfalz mindestens 2.545 Infektionen in Alten- und Pflegeheimen registriert worden. Besonders tragisch: Die meisten davon gab es in den vergangenen zwei Wochen. Das geht aus einer Datenanalyse des SWR hervor.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN