Schum-Stipendium

Jüdisches Leben künstlerisch aufarbeiten

STAND

Video herunterladen (10 MB | MP4)

Das jüdische Leben, die jüdische Vergangenheit künstlerisch aufarbeiten. Da, wo das jüdische Leben so pulsiert hat, in den Schum-Städten Mainz, Worms und Speyer. Das will das "Schum-Stipendium" ermöglichen. Künstlerinnen und Künstler sind für sechs Wochen eingeladen, bekommen Geld und sollen dafür etwas Kreatives schaffen.

Rheinland-Pfalz

David Schwezoff vertritt Jüdinnen und Juden Rheinland-Pfalz hat einen Landesrabbiner

Erstmals hat Rheinland-Pfalz einen Landesrabbiner: David Schwezoff. Er will dazu beitragen, dass die SchUM-Stätten erhalten bleiben.  mehr...

SchUM-Stätten, Bad Ems und Limes UNESCO entscheidet über weitere Welterbetitel für Rheinland-Pfalz

2005 hatte die UNESCO zuletzt in Rheinland-Pfalz Welterbelterbestätten anerkannt. Jetzt könnte es wieder soweit sein. Drei Stätten haben sich beworben, ab dem 16. Juli fällt die Entscheidung.  mehr...

Speyer

Konzerte, Lesungen, Gedenken Jüdische Kulturtage in Speyer gestartet

In Speyer haben am Mittwoch die jüdischen Kulturtage begonnen. Auf dem Programm stehen vier Wochen lang Musik, Lesungen, Theater und das Gedenken an die Opfer des Holocaust. Auch die SchUM-Städte Mainz und Worms beteiligen sich.  mehr...

STAND
AUTOR/IN