STAND
AUTOR/IN

Das Beste kommt manchmal zum Schluss. Oder um im Bild des begeisterten Langstreckenläufers Erwin Rüddel zu bleiben: Manchmal kommt es auf den Schlussspurt an!

Video herunterladen (5,1 MB | MP4)

Er hat schon einiges erlebt in der Politik, der Erwin Rüddel, geboren kurz vor Weihnachten 1955, aufgewachsen auf dem elterlichen Bauernhof im Windhagener Ortsteil Hüngsberg im Westerwald. Früh schon, noch nicht einmal volljährig, begeistert er sich für die Politik: Startschuss 1972 mit Eintritt in CDU und Junge Union (JU). Dann Jahr für Jahr mehr Verantwortung und Ämter, JU-Vorsitzender in Windhagen, Kreistag Neuwied, CDU-Kreisvorstand. Mit Anfang 30 bereits im rheinland-pfälzischen Landtag, da war die CDU noch Regierungspartei mit satten Mehrheiten.

Dazwischen Geschäftsführer einer Senioreneinrichtung, anschließend dreimal in Folge direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Neuwied, zuletzt mit 43,2 Prozent der Erststimmen. Seit dieser Legislaturperiode Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages. Kein richtiger Hinterbänkler, aber eben auch nicht wirklich im Rampenlicht - irgendwo dazwischen. Ein fleißiger Fachpolitiker, wahrgenommen vor allem in seinem Wahlkreis, in Berlin einer von vielen - nicht mehr, nicht weniger.

Video herunterladen (38,7 MB | MP4)

Selbstbewusstsein bezüglich seiner Rolle in der Bundespolitik

Und plötzlich gefragt in der Corona- Krise: "In dieser Zeit habe ich eine ganz andere Wirkung in die Öffentlichkeit hinein. Das ist einem Politiker nicht unangenehm", sagt Rüddel im SWR-Aktuell-Interview. Da hat er als Kreisvorsitzender gerade um neun Uhr morgens auf einer Sitzbank vor der Sitzung des Gesundheitsausschusses eine Schaltkonferenz mit seinem geschäftsführenden Kreisvorstand absolviert.

Auch wenn diese Pandemie die Stunde der Exekutive ist, die Kanzlerin und der Gesundheitsminister im Zusammenspiel mit Virologen, die bis vor wenigen Wochen keiner kannte und die jetzt in aller Munde sind, scheinbar den Takt vorgeben: Das entscheidende Wort hat am Ende das Parlament. Die Arbeit wird in den Fachausschüssen gemacht, hier müssen sich die Minister Rückendeckung holen. Und so ist es für Jens Spahn am späten Vormittag ein unabweisbarer Pflichttermin, den Parlamentariern unter Leitung von Erwin Rüddel Rede und Antwort zu stehen.

Sein Ausschuss legt den Rahmen für die Regierung fest

"Was anders ist: Wir geben der Regierung größeren Spielraum, weil sehr schnell umfassende Entscheidungen getroffen werden müssen. Aber den Rahmen, den die Regierung hat, den legen wir als Parlament fest", stellt Rüddel selbstbewusst fest. "Wir lassen uns von den Virologen beraten: viele Virologen, viele Meinungen - aus diesen Informationen treffen wir die Entscheidungen", fügt er noch hinzu.

Es sind besondere Zeiten, konstatiert Rüddel: "Es ist etwas Neues, was man in der Dimension noch nicht durchschauen kann." Jeden Morgen müsse man sich fragen: Wie gehe ich vor?

Rüddel begrüßt Maskenpflicht in Rheinland-Pfalz

Die nun auch in Rheinland-Pfalz beschlossene Maskenpflicht für öffentlichen Personennahverkehr und Geschäfte findet er richtig - solange darüber nicht Hygiene- und Abstandsregeln vernachlässigt werden. Als größte Herausforderung nennt er die Balance zwischen den Reserven im Gesundheitssystem und den Möglichkeiten für die Wirtschaft, wieder in Gang zu kommen.

Und dann ist da neben der Leidenschaft fürs Laufen noch die für den Fußball: schließlich ist Rüddel Mitglied der Koalition Rut-Wiess, dem Fanclub des 1.FC Köln im Deutschen Bundestag.

Ob es nicht ganz gut wäre, die Saison zu beenden, weil dann sein Verein sicher weiter in der Bundesliga spielt? Aber auch im Sport hat Rüddel jetzt Höheres im Blick: Er ist für Geisterspiele ab dem 9. Mai. Denn sein Verein habe schließlich derzeit einen guten Lauf - so wie er selbst wahrscheinlich auch gerade.

Dreyer gibt Einführung ab 27. April bekannt Maskenpflicht auch in Rheinland-Pfalz

Auch Rheinland-Pfalz führt wegen der Corona-Pandemie eine Maskenpflicht ein. Sie gilt vom kommenden Montag an bei Fahrten im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen in Geschäften.  mehr...

Aktuelle Lage in Rheinland-Pfalz Blog: Neueste Entwicklungen zum Coronavirus

Das Coronavirus bestimmt weiterhin das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz. Viele Einschränkungen wurden seit dem Lockdown im Frühjahr gelockert. Inzwischen gehen die Infektionszahlen jedoch wieder nach oben. Über neue Maßnahmen wird diskutiert. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN