Ein Mann wird in einem Impfzentrum in der Innenstadt mit dem an die Corona-Variante Omikron BA.4-5 angepassten Comirnaty-Wirkstoff von Biontech geimpft.  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Impfquote von knapp 90 Prozent

RLP schließt zum Jahresende alle Corona-Impfzentren

STAND

Nach mehr als neun Millionen verabreichten Impfdosen gegen Corona schließt Rheinland-Pfalz zum Jahresende die Impfzentren. Den weiteren Bedarf sollen Arztpraxen decken.

Knapp 90 Prozent aller Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz sind grundimmunisiert, haben also mindestens zwei Impfungen erhalten. Nun könne der Impfbedarf ab dem neuen Jahr von den Arztpraxen gedeckt werden, ohne dass eine Versorgungslücke entstehe, so Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD).

Impfbusse und mobile Teams bleiben bis April

Nach der neuen Impfverordnung der Bundesregierung und dem Rückzug des Bundes aus der Ko-Finanzierung der Impfzentren in den Ländern werde er das Kabinett an diesem Dienstag über den Schließungsbeschluss informieren, teilte Hoch mit. Das ergänzende Landesangebot mit Impfbussen und mobilen Teams soll laut Hoch zunächst bis April 2023 weitergehen.

"Die Herbstwelle ist abgeebbt und aktuell verzeichnen wir keinen großen Andrang in den Impfzentren", so Hoch. Seit 2020 seien in Rheinland-Pfalz insgesamt mehr als 9,41 Millionen Corona-Impfungen verabreicht worden. Die Kosten der Impfzentren einschließlich der mobilen Angebote summierten sich bis Ende Oktober auf 218 Millionen Euro. Davon erstattet der Bund 107 Millionen Euro.

Medizin Corona-Impfung für Kleinkinder: Das empfiehlt die STIKO

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt Corona-Impfungen nun auch für Kinder von sechs Monaten bis vier Jahren in einer speziell definierten Risikogruppe.  mehr...

Corona EU-Empfehlung: Vierte Corona-Impfung für alle ab 60

Alle ab 60 Jahren aufgepasst - die Europäische Union empfiehlt für Sie jetzt die 4. Corona-Impfung (also die zweite Auffrischungs-Impfung). Was das konkret bedeutet und was Sie wissen sollten, klären wir kurz und kompakt mit Dr. Rudolf Eicker vom Alfried Krupp Krankenhaus in Essen.  mehr...

ARD-Buffet Das Erste

SWRdata zu Coronavirus Pandemie in Daten

Alle automatisierten Grafiken zur Coronavirus-Pandemie von SWRdata im Überblick.  mehr...

Corona-Pandemie STIKO spricht sich für an Omikron angepasste Impfstoffe aus

Die Ständige Impfkommission (STIKO) rät zu Auffrischungsimpfungen mit den neuen, an die Omikron-Varianten angepassten Vakzinen.  mehr...

Medizin Studie zu Covid-19-Impfstoffen – zu wenig Daten zu Nebenwirkungen

Eine aktuelle Meta-Studie bemängelt, dass die Impfstoff-Unternehmen nicht genügend Daten zu ihren Studien freigeben. Nur mit der Gesamtheit der Daten könne abgeschätzt werden, wer schließlich von der Impfung profitiere. Was steckt dahinter? Antworten von Anja Braun aus der SWR Wissenschaftsredaktion.  mehr...

An Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 angepasst Der neue Corona-Impfstoff lässt die Impfzahlen in RLP steigen

Die kalte Jahreszeit beginnt und damit auch die Grippe- und Corona-Saison. Viele Menschen frischen aktuell ihre Corona-Impfung auf, so die Kassenärztliche Vereinigung (KV).  mehr...

Leute SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR