Ihr RLP-Newsticker am Morgen (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Das war der RLP-Newsticker am Morgen

++ Sternsinger in Berlin ++ "Museum des Monats" ++ Abiturprüfungen in RLP starten ++

STAND
AUTOR/IN
Florian Wagner
SWR Autor Florian Wagner (Foto: privat)

Was war in der Nacht in Rheinland-Pfalz passiert? Was am Morgen? Mit unserem RLP-Newsticker seid ihr auf dem Laufenden!

Tschüss, bis morgen!

Und damit ist dieser Donnerstag in unserem RLP-Newsticker vorbei. Ich wünsche euch noch ein "Frohes Neues" (darf man ja noch, oder?) und bin morgen wieder für euch da.

Die Absage von Fastnachtsumzügen wegen zu hoher Kosten für Sicherheitsvorkehrungen ist eines der Top-Themen des heutigen Tages. In der Umfrage "Wie steht ihr zu den Sicherheitsauflagen für Fastnacht?" liegt die Antwort "Ich finde die hohen Sicherheitsauflagen übertrieben..." mit 46,9% leicht vor "Ich finde die hohen Sicherheitsauflagen gut" mit 43,8%.

News aus dem Land gibt es die ganze Zeit auf unserer Homepage, in der SWR Aktuell App, auf Social Media, im Radio und im Fernsehen.

Vielen Dank für das Lob, für die Ideen und für die Kritik.

Ich freue mich immer über Feedback von euch, gerne per Mail an rlp-newsticker@swr.de

Worms: Auto kracht in Aufzug - Bremse und Gas verwechselt

Weil ein 86-jähriger Mann Gas- und Bremspedal verwechselte, ist er mit seinem Auto in einen Aufzug in Worms gekracht. Durch den Aufprall am Mittwochabend sei ein Schaden von rund 200.000 Euro entstanden, teilte die Polizei mit. Der Fahrer hatte mit seinem Fahrzeug in einem Parkhaus zunächst eine Schranke durchbrochen und war daraufhin ungebremst in den gläsernen Aufzugsschacht gefahren. Der 86-Jährige blieb trotz dieses kinoreifen Stunts Gott sei Dank unverletzt.

Rheinhessen: Rettungskräfte selten Opfer von Gewalt

Angesichts der vielen Diskussionen über Angriffe auf Rettungskräfte sind das, meiner Meinung nach, gute Nachrichten: In den letzten zwei Jahren sind die Übergriffe auf Rettungskräfte in Rheinhessen nicht signifikant gestiegen. Das zeigt eine Studie der Initiative "Helfer sind tabu!". Aber: Klar ist auch - jeder Angriff auf Sanitäter und Sanitäterinnen, Polizei und Feuerwehr ist einer zu viel!

Ingelheim

Zahlen kaum gestiegen Rettungskräfte in Rheinhessen selten Opfer von Gewalt

Feuerwehrleute, die im Einsatz angegriffen werden. Sanitäter, die nicht helfen können, weil sie bedroht werden. Diese Fälle scheinen zuzunehmen. In Rheinhessen gibt es aber gute Nachrichten.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Glockenläuten für verstorbenen Papst

Heute wird Papst Benedikt XVI. in Rom beerdigt. Genau jetzt (9:30 Uhr) beginnt auf dem Petersplatz eine zweistündige Messe zu Ehren des emerierten deutschen Papstes. Anschließend findet die nicht öffentliche Beisetzung in den Vatikanischen Grotten unterhalb des Petersdoms statt. In Deutschland läuten um 11 Uhr in allen 27 Bistümern die Glocken der katholischen Kirchen. Außerdem wurde Trauerbeflaggung angeordnet. Zur Trauerfeier in der Vatikanstadt reisen unter anderem Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz Georg Bätzing an.

Römisches Weinschiff wieder flott gemacht

In bislang mehr als 1.500 Arbeitsstunden wurde das römische Weinschiff Stella Noviomagi saniert. Der Nachbau des Holzschiffes aus der Römerzeit soll im Frühjahr wieder zu Wasser gelassen werden. Als Vorlage für die Stella Noviomagi diente das sogenannte Neumagener Weinschiff, ein Grabmal aus dem 3. Jahrhundert. Daraus und aus römischen Schiffsfunden hat das Museum für Antike Schifffahrt in Mainz die Baupläne erstellt.

 Die Stella Noviomagi - der Nachbau eines original römischen Weinschiffes - fährt seit 2008 auf der Mosel. Im Winter 2020 stellten die Miglieder des Fördervereins Neumagener Weinschiffs Schäden an den Planken des Schiffsrumpfes fest. Der gesamte Unterbau war an mehreren Stellen in Mitleidenschaft gezogen.  (Foto: Dieter Heintz)
Die Stella Noviomagi - der Nachbau eines original römischen Weinschiffes - fährt seit 2008 auf der Mosel. Im Winter 2020/21 stellten die Miglieder des Fördervereins Neumagener Weinschiff Schäden an den Planken des Schiffsrumpfes fest. Der gesamte Unterbau war an mehreren Stellen in Mitleidenschaft gezogen. Dieter Heintz Bild in Detailansicht öffnen
Der Förderverein Neumagener Weinschiff beauftragte einen Gutachter. Der fand heraus, dass in das Schiff, durch offensichtliche Fehler beim Bau und der Konservierung, Feuchtigkeit eingedrungen war. Außerdem war der Schiffsinnenraum nicht genügend belüftet worden. Das hat - so der Gutachter - zu Schäden am gesamten Schiffskörper geführt und er empfahl eine grundlegende Sanierung. Dieter Heintz Bild in Detailansicht öffnen
Dann begannen die Vorarbeiten. Das alte Holz wurde entfernt. Neues musste gekauft werden. Das war - wegen der Rohstoffkrise Mitte 2021 - gar nicht so einfach. Bis nach Bad Marienberg und in die Eifel mussten die Mitglieder des Fördervereins fahren, um das entsprechende Holz zu kaufen. Bearbeitet wurde das Rohholz dann von einer örtlichen Schreinerei. Dieter Heintz Bild in Detailansicht öffnen
Große Teile der Längs- und Querverbindungen und die komplette Beplankung des Unterwasserschiffs wurden erneuert. Die Stella Noviomagi sah daher zeitweise aus wie ein Gerippe. Dieter Heintz Bild in Detailansicht öffnen
In dieser Halle in Neumagen-Dhron - direkt an der Mosel - ist das Winterquartier der Stella Noviomagi. Dort ist sie nun schon seit fast zwei Jahren. Immer dienstags und donnerstags arbeiten die Mitglieder des Fördervereins Neumagener Weinschiff am "Stern von Neumagen". Das ist die Übersetzung von Stella Noviomagi. Bild in Detailansicht öffnen
Stolz präsentieren die Mitglieder des Fördervereins Neumagener Weinschiff ihre Arbeit. Mit Hydraulikdruck werden die Leisten zur Herstellung der neuen Querverbindungen für das Schiff vorgebogen. Sie bleiben, bis der Leim abgebunden hat, etwa sechs Stunden in der pneumatischen Presse. Danach behalten sie die gebogene Form bei. Dieter Heintz Bild in Detailansicht öffnen
Nach und nach wurden die schadhaften Teile - in der Fachsprache - die Spanten und Wrangen in der Mitte des Schiffes ausgetauscht. Dieter Heintz Bild in Detailansicht öffnen
So sieht die Stella Noviomagi im Dezember 2022 aus. Der komplette Unterbau ist neu. Das frische Holz duftet gut in der Halle. Bild in Detailansicht öffnen
Dieter Heintz, der Vorsitzende des Fördervereins Neumagener Weinschiffs, bearbeitet das neue Holz. Er schleift den Unterbau glatt. Bild in Detailansicht öffnen
Noch einige Monate bleibt der Nachbau eines römischen Weinschiffes - die Stella Noviomagi - in der Halle in Neumagen-Dhron aufgebockt. Die Renovierungsarbeiten gehen zügig weiter. Man ist gut im Zeitplan, heißt es. Die Arbeiten müssen dann Anfang 2023 noch abgenommen werden. Die Mitglieder des Fördervereins sind optimistisch, dass das Schiff im Frühsommer wieder auf der Mosel fahren kann. Bild in Detailansicht öffnen

Frikadelle auf Sicherheitsmitarbeiter geworfen

Meine persönliche Rubrik "Überschriften, die ich dachte, nie zu lesen" bekommt ein neues Highlight. Der Täter wurde wegen Hausfriedensbruchs angezeigt.

Koblenz

Männer randalieren in Einkaufszentrum Koblenzer Sicherheitsmitarbeiter mit Frikadelle beworfen

Ein Mann hat in Koblenz einen Sicherheitsmitarbeiter in einem Einkaufszentrum mit einer Frikadelle beworfen. Laut Polizei war der Mann bereits vorher negativ aufgefallen.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Eine Parkhausrampe in Koblenz wird durch TikTok berühmt.

Dieses Video müsst ihr sehen: Momentan geht ein Koblenzer Parkhaus auf TikTok viral. Der Grund: die Rampe aus Metall, die in die oberen Stockwerke führt, ähnelt bei Nässe einer Eislaufbahn. Sind die Reifen nass, hat man keine Chance mehr nach oben zu fahren und rutscht hin und her. Jetzt soll die Fahrbahn laut dem Betreiber "griffiger" gemacht werden.

Herzrasen, Schwindel, Druck im Kopf - nach der Corona-Impfung

Auf Online-Plattformen wurde Susanne aus Trier als "Impfgegnerin" abgestempelt, dabei ist sie Corona-Impfungen gegenüber kritisch, weil sie selbst seit ihrer ersten Impfung gesundheitliche Probleme hat: Schwindel, Muskel- und Gelenkschmerzen sorgen für viele Arztbesuche. Ich möchte euch diesen Artikel meiner Kollegin Lara Dudek ans Herz legen, die Susanne begleitet hat. 

Trier

Herzrasen, Schwindel, Druck im Kopf Corona-Impfschaden? Eine Frau aus Trier durchläuft Ärzte-Marathon

Auch zwei Jahre nach den ersten Corona-Impfungen fällt es schwer, einen möglichen Impfschaden nachzuweisen. Viele Patienten ziehen von Arzt zu Arzt. So auch Susanne Hoellen aus Trier.

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Das Blüchermuseum in Kaub ist "Museum des Monats"

Wollt ihr wissen, welches Museum das "Museum des Monats Januar" ist? Ich sage es euch: das Blüchermuseum in Kaub im Mittelrheintal (okay, ich habe es ja eh schon in der Überschrift verraten). Die Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert und wird vom Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration verliehen. Das Blüchermuseum erinnert an den preußischen Generalfeldmarschall Gebhard Leberecht von Blücher, der durch den Sieg gegen Napoleon in der Schlacht von Waterloo 1815 berühmt wurde. Im Museum in Kaub geht es um Blüchers Rheinquerung auf Höhe der Burg Pfalzgrafenstein zwischen dem 2. und 5. Januar 1814.

Gedenkstein bei Kaub (Foto: SWR, Rainer Volk)
In der Neujahrsnacht 1814 überquerten bei der Stadt Kaub 60.000 Soldaten unter dem preußischen Feldmarschall Blücher mithilfe einer Pontonbrücke den Rhein. Dies war der Auftakt zum russisch-preußischen Vormarsch nach Frankreich. Am linken Rheinufer erinnert ein Gedenkstein an das Ereignis. Rainer Volk

Voting: Was meint ihr zur Sicherheit bei Fastnachtsumzügen?

Fasnachtsumzug Frankenthal 2017 (Foto: Pressestelle Stadt Frankenthal)
Pressestelle Stadt Frankenthal

Die hohen Sicherheitsauflagen für Fastnachtsumzüge und die damit verbundenen Kosten haben ja bereits zu Absagen von Umzügen geführt. Kritik wird laut, was meint ihr dazu?

Hohe Kosten: Fastnachtsumzüge in RLP gefährdet

Coronamaßnahmen bei Veranstaltungen sind kein großes Thema mehr und doch sind Veranstaltungen oft nicht mehr so wie vorher. Mir selbst ist das zum ersten Mal im Sommer 2022 aufgefallen, als der "Erlebnistag Deutsche Weinstraße" abgesagt werden musste, wegen zu hoher Sicherheitsauflagen. Solche strengeren Sicherheitsauflagen sorgen jetzt auch für hohe Kosten bei Veranstaltungen wie Fastnachtsumzügen. Aus Frankenthal kam vor wenigen Tagen die Absage des Umzugs im Februar. Für viele Vereine ist das eine Katastrophe, wie SWR Aktuell Moderator Sascha Becker im Gespräch mit dem RLP-Innenminister Michael Ebling (SPD) betont.

Rheinland-Pfalz

Innenminister Ebling verteidigt Auflagen Wie wird für die Fastnachtsumzüge in RLP geplant, wo gibt es schon Absagen?

Die neuen Sicherheitsauflagen für Fastnachtsumzüge treiben die Kosten in die Höhe. Einige Umzüge sind schon abgesagt worden. Innenminister Ebling (SPD) verteidigt das neue Gesetz.

Am Mittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Viel Glück bei den Abiprüfungen!

Aus gegebenem Anlass wird gerade wieder darüber diskutiert, ob man die Abiprüfungen in RLP etwas später im Jahr starten sollte, denn die letzten Klausuren der Klassenstufe 13 fanden erst kurz vor Weihnachten statt. Im Artikel erklären wir euch dazu die Sachlage. Aber jetzt ist viel wichtiger: Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern in RLP viel Glück bei den Abiprüfungen, ihr schafft das!

Video herunterladen (9,5 MB | MP4)

Wohin mit dem Weihnachtsbaum?

Upcyceln oder entsorgen? Wir haben hier ein paar Vorschläge und erklären auch, was nicht gemacht werden sollte.

Der Blick in die Welt

Schauen wir einmal über Rheinland-Pfalz hinaus, was wird heute wichtig in der Welt?

  • Der emeritierte Papst Benedikt XVI. wird heute nach einer Totenmesse beerdigt. In Gedenken an das ehemalige katholische Kirchenoberhaupt gibt es in Rheinland-Pfalz um 11 Uhr Glockengeläut in allen Bistümern. Trauernde können sich in den Domen im Land in Kondolenzbücher eintragen und Kerzen entzünden.
  • Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) setzt seine Norwegen-Reise fort. Er trifft unter anderem den norwegischen Ministerpräsidenten Jonas Gahr Støre. Gesprächsthemen sind die norwegisch-deutsche Energiepartnerschaft, die Sicherheit der Energieinfrastruktur und Transformationstechnologien.

Corona - welche Lerneffekte bleiben?

Vor fast drei Jahren kamen die ersten Meldungen über eine "mysteriöse Lungenkrankheit" bei uns in Deutschland an. Danach dominierte die Pandemie lange unseren Alltag. Kann man aus der ganzen Zeit Lehren für die Zukunft ziehen? Wir haben mit dem Virologen Prof. Bodo Plachter darüber gesprochen.

Mainz

Interview mit Mainzer Virologe Händeschütteln, Maske, Lerneffekte - was bleibt von Corona und was kann weg?

Corona rauf und runter - die Pandemie hat unser Leben lange dominiert. Das ist jetzt vorbei. Also alles wieder wie früher? Darüber haben wir mit dem Virologen Prof. Bodo Plachter gesprochen.

Sternsinger aus Speyer bei Olaf Scholz

"Ich finde es ganz wichtig, dass man anderen Kindern hilft", sagt Julia, Messdienerin in Speyer. Sie wurde mit drei anderen Ministranten ausgewählt, um heute im Kanzleramt beim Empfang der Sternsinger dabei zu sein. 108 Sternsingerinnen und Sternsinger werden dort am Nachmittag von Olaf Scholz (SPD) begrüßt.

Speyer

Vertreter des Bistums Speyer Sternsinger aus Speyer beim Bundeskanzler in Berlin

Vier Sternsinger aus der Gemeinde St. Otto in Speyer durften am Donnerstag Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) treffen. Sie vertraten das Bistum Speyer in Berlin beim Sternsinger-Empfang.

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Das Wetter in Rheinland-Pfalz - mild mit Wind und Regen

Nach Winter sieht es zur Zeit nicht gerade aus:

Der Donnerstag beginnt oft noch mit Regen, dann lockert die Bewölkung leicht auf und später ziehen von der Eifel neue Schauer heran. Und mit Temperaturen zwischen 9 und 14 Grad gehe das milde Wetter weiter, so SWR-Wetterexperte Sven Plöger. Dazu bleibt es windig - auf den Höhen auch böig. Und die Aussichten Richtung Wochenende: mild mit Regen am Freitag und Sonntag und längeren trockenen Phasen am Samstag. Also: nicht nur der April macht, was er will - sondern auch der Januar.

Video herunterladen (4,2 MB | MP4)

Das wird heute wichtig in RLP

Was ist heute los in RLP? Schauen wir einmal drauf:

  • Für etwa 15.000 Schülerinnen und Schüler beginnen die schriftlichen Abiturprüfungen, und zwar an Gymnasien und Integrierten Gesamtschulen in G9-Klassen. Bis zum 25. Januar müssen die schriftlichen Arbeiten geschrieben werden, die mündlichen Prüfungen finden im März statt.
  • Das Blüchermuseum Kaub erhält vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Kultur die Auszeichnung als "Museum des Monats Januar". Die Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert und wurde im August 2022 das erste Mal vom Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz verliehen.

Guten Morgen Rheinland-Pfalz!

Hallo an die Frühstückstische, in die Büros oder wo auch immer ihr gerade unterwegs seid. So schnell geht es: Hier ist der erste "kleine Freitag" des Jahres 2023! Wir blicken an diesem Morgen zusammen nach Rheinland-Pfalz.

Hallo an alle, die mich heute begleiten. Ich bin Florian Wagner und versorge euch bis 10 Uhr mit den wichtigsten Infos. Habt ihr Anregungen, Lob oder Kritik? Schickt mir gerne eine Mail an rlp-newsticker@swr.de!

Rheinland-Pfalz

Das war der RLP-Newsticker am Morgen ++ Hinweisportal wegen Silvester-Attacken ++ Wachsreste für Ukraine ++ Unfälle auf A60 ++

Was ist in der Nacht auf den 4. Januar in Rheinland-Pfalz passiert? Was war am Morgen? Mit unserem RLP-Newsticker seid ihr auf dem Laufenden!

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Das war der RLP-Newsticker am Morgen ++ Clemens-Aus bei Darts-WM ++ Verkehrsunfall Schiersteiner Brücke ++ Sondersitzung CDU ++

Was ist in der Nacht in Rheinland-Pfalz passiert? Was geschieht am Morgen? Mit unserem RLP-Newsticker seid ihr auf dem Laufenden!

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz