Fastnachter erhalten keine Zuschüsse für Sicherheitsauflagen vom Land RLP. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Das war der RLP-Newsticker am Morgen

++ Loch in der Hauswand ++ 80 Kameras im Pfälzerwald ++ TÜV kontrolliert Motivwagen ++

STAND
AUTOR/IN
Torsten Nenner

Was ist in der vergangenen Nacht in Rheinland-Pfalz passiert? Was bringt der Tag? Mit unserem RLP-Newsticker seid ihr auf dem Laufenden!

Wir lesen uns!

Das war der Newsticker für Rheinland-Pfalz an diesem Morgen. Ich bedanke mich fürs Lesen. Morgen übernimmt an dieser Stelle mein Kollege Klaus Welsch. Ab 6 Uhr versorgt er euch mit dem neuesten aus Rheinland-Pfalz. Ciao!

80 Luchs-Kameras für den Pfälzerwald

Hier kommt schon die letzte Nachricht für den Newsticker heute Morgen: Das Koordinationszentrum Luchs und Wolf (KLUWO) stellt an 80 Standorten im Pfälzerwald Wildkameras auf. Damit wollen die Experten herausfinden, wie viele Tiere derzeit im Pfälzerwald leben. Bis Ende April sollen die Kameras hängen bleiben. Aus dem Umweltministerium heißt es, um die Tiere besser schützen zu können, müsse bekannt sein, wo sie sich aufhielten und wie groß ihre Population sei. Spaziergänger oder Jäger müssen sich aber keine Sorgen machen, dass es Aufnahmen von ihnen geben wird. Die Fotos dienen demnach ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken werden sofort gelöscht würden, wenn ein Mensch darauf zu sehen sein sollte.

gibt es im Pfälzer Wald auch nach Ende des Ansiedlungsprojekts noch Luchse im Pfälzer Wald (Foto: SWR)
Sollen mit Wildkameras aufgespürt werden - Luchse im Pfälzer Wald (Symbolbild)

Voting-Ergebnis: Kauft ihr in Outlets ein?

Vorhin hatte ich euch gefragt, ob ihr Outlets zum Einkaufen nutzt. Das Ergebnis dieser kleinen nicht-repräsentativen Umfrage zeigt: Jeweils zwei Drittel von euch gehen selten oder nie in einem Outlet einkaufen. Mal sehen, wie sich heute der Bauausschuss in Zweibrücken zur Erweiterung des Outlets entscheidet. Das Studio Kaiserslautern bleibt am Ball.

Volltreffer bei Polizeikontrolle in Grünstadt

Bei der Kontrolle eines Autos in Grünstadt (Landkreis Bad Dürkheim) hat die Polizei den Fahrer ohne Führerschein sowie einen mit Haftbefehl gesuchten Mitfahrer erwischt. Außerdem gab es Hinweise darauf, dass die insgesamt fünf männlichen Insassen des Wagens im Alter zwischen 28 und 48 Jahren alle illegal in Deutschland beschäftigt werden, teilte die Polizei am Morgen mit. Die Beamten schalteten demnach den Zoll ein, der die Ermittlungen übernahm. Der Haftbefehl gegen den 48-jährigen Mitfahrer bestand aufgrund einer nicht gezahlten Geldstrafe. Der Mann zahlte demnach das Geld nach der Kontrolle am Montag und konnte so die Haft verhindern.

Einen Grillteller mit Grillen, bitte!

Überlegt ihr gerade, was ihr zum Mittagessen kochen könnt? Dann hab ich hier eine Info für euch: Die EU lässt ab heute Grillen als Lebensmittel zu. Im Klartext: Nach Mehlwürmern und Wanderheuschrecken dürfen nun auch Hausgrillen und Larven des Getreideschimmelkäfers in Lebensmitteln verarbeitet werden, beispielsweise in Brötchen, Keksen oder Soßen. Oder sie landen eben direkt auf dem Teller. Wer sich jetzt fragt, ob er schon bald untergemischte Insekten verspeist, ohne es zu wissen: Nein, das dürfte nicht passieren. Laut Verbraucherschützern müssen Insekten auf den Produkten gekennzeichnet sein.

Ausgewachsene Hausgrillen (auch Heimchen genannt), bereit zur Ernte, liegen in der Fabrik Cricket Lab des Tschechen Husek. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Visarut Sankham)
Hausgrillen als Zutat oder "pur" auf dem Teller - ab heute in der EU erlaubt. picture alliance/dpa | Visarut Sankham

Darüber berichtete SWR1 RLP am 24. Januar 2023 um 6:00 Uhr.

05-Torhüter Dahmen: "Will ab Sommer immer spielen"

Heute Abend geht es in der Bundesliga mit vier Spielen schon wieder weiter. Die Mainzer müssen aber erst morgen zu Hause gegen Dortmund ran. Im Tor der 05er wird dann wohl wieder Finn Dahmen für den verletzten Robin Zentner stehen. Schon beim 1:1 in Stuttgart hat er den Stammtorhüter ordentlich vertreten und will jetzt mehr: "Für mich ist ganz klar, dass ich ab Sommer Woche für Woche im Tor stehen muss, wie es dann genau aussehen wird, das wird man sehen", sagte der 24-Jährige im SWR-Interview.

Illegale Müllentsorgung: Frankenthal sucht Zeugen

In Frankenthal wurden Ende November zehn Kubikmeter Asbestmüll mit einem Gewicht von fünf Tonnen an einem Ackerrand abgelagert. Für die Entsorgung muss die Stadt aufkommen. Wie so oft in diesen Fällen, ist die Suche nach den Tätern schwierig. Nach Angaben der Stadt sind bislang zwar Zeugenhinweise eingegangen, doch hätten sich bislang keine Verdachtsmomente erhärtet. Deshalb richtet sich die Stadt erneut an die Öffentlichkeit: Wo in der Pfalz oder im Umland - auch auf baden-württembergischer Seite - ist vor dem 24. November ein Dach abgedeckt worden, das mit dunkelgrauen wellenförmigen Zementfaserplatten bedeckt war? Die Verwaltung geht davon aus, dass die Platten Teil einer Dachabdeckung waren und beim Abriss oder Umbau eines Gebäudes angefallen sind. Und so sieht der Müll aus:

Illegale Müllablagerung am Flomersheimer Schaflackengraben durch asbesthaltige Wellfaserzementplatten. (Foto: Pressestelle Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz))
Insgesamt waren zehn Kubikmeter Asbestmüll in Frankenthal abgeladen worden. Pressestelle Stadtverwaltung Frankenthal (Pfalz)

Containern: Eine Reportage und ein FAQ

Wie schafft es unsere Gesellschaft, dass weniger Lebensmittel verschwendet werden? Und wie kann gleichzeitig Menschen geholfen werden, die mit wenig Geld auskommen müssen? Eine recht simple Lösung wäre, all die noch haltbaren Lebensmittel, die die Supermärkte wegschmeißen, zu retten. Das Containern - also das Sammeln von Lebensmitteln aus den Mülltonnen - ist aktuell strafbar: Diebstahl, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung. Wir haben das Thema aufgegriffen und Leon aus Trier in der Nacht beim Containern begleitet. In einem FAQ erklären wir zudem die rechtlichen Fragen.

Trier

Essen aus der Mülltonne Wie Leon aus Trier Lebensmittel aus Containern rettet

Schon bald könnte Containern legal werden. Noch ist es aber verboten. Leon aus Trier macht es trotzdem. Er zeigt uns, was er so alles aus dem Müll von Supermärkten rettet.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Ein Loch in der Hauswand

Die Vorstellung ist der Horror: Plötzlich kracht ein Lkw in die Hauswand und reißt ein Loch rein. So geschehen gestern in Hillscheid im Westerwald. Ein abgestelltes Rohrreinigungsfahrzeug machte sich plötzlich selbstständig und rollte ein Gefällstück hinunter - geradewegs in ein Haus. Ein Teil der Hausmauer stürzte ein, in der Wand klafft nun ein großes Loch. Wie die Polizei mitteilte, wurde bei dem Unfall niemand verletzt, denn das Haus ist unbewohnt. Ob da jetzt überhaupt nochmal jemand einziehen will?

Lkw steht vor Loch in Hauswand (Foto: SWR)
Bei dem Unfall wurde zum Glück niemand verletzt. Das Haus ist unbewohnt.

Darüber berichtete SWR4 RLP am 24. Januar 2023 um 8:30 Uhr.

Eder: Noch offene Fragen beim 49-Euro-Ticket

Wann kommt das 49-Euro-Ticket? Die rheinland-pfälzische Mobilitätsministerin Katrin Eder (Grüne) rechnet weiter mit der Einführung zum 1. Mai. "Wir gehen derzeit davon aus, dass es zu keinen weiteren Verzögerungen kommt", sagte sie der Nachrichtenagentur dpa. Es müssten allerdings eine Reihe von offenen Punkten geklärt werden. Als Beispiele nannte Eder Fragen zum Beihilferecht mit der EU-Kommission und wie über das Jahr 2023 hinaus die Finanzierung geregelt ist, falls die Kosten steigen.

OB-Wahl in Mainz: Schon jetzt Briefwahl-Rekord

Briefwahl wird immer beliebter, das haben die zurückliegenden Wahlen gezeigt. Die Corona-Pandemie hatte natürlich einen großen Einfluss darauf, dass die Wählerinnen und Wähler nicht vor Ort in die Wahlkabine gehen wollten. Die Stadt Mainz hat vor der Oberbürgermeisterwahl am 12. Februar jetzt schon einen Rekord gemeldet: Mehr als 35.000 Brief-Wahlscheine wurden bereits ausgegeben. Das sind mehr als 20 Prozent aller Wahlberechtigten. Das sind mehr als 20 Prozent aller Wahlberechtigten. Nach Angaben der zuständigen Stelle ist die Zahl der Briefwählerinnen und Briefwähler damit schon knapp drei Wochen vor der Wahl höher als sie es bei Oberbürgermeisterwahlen in Mainz jemals war.

Darüber berichtete SWR1 RLP am 24. Januar 2023 um 7:30 Uhr.

Gedenken an Opfer des Amoklaufs in Heidelberg

Heute vor einem Jahr hat ein 18-Jähriger bei einer Amoktat in einem Heidelberger Hörsaal eine Studentin erschossen und acht Studierende verletzt. Die junge Frau stammte aus der Südpfalz. Nach der Tat tötete sich der Schütze selbst. Bis heute ist das Motiv für seinen Amoklauf unklar. Universität und Studierende gedenken heute der Opfer des Mannes, unter anderem ist die Peterskirche für Gebete geöffnet.

Darüber berichtete SWR4 Baden-Württemberg am 24. Januar 2023 um 7:30 Uhr.

Europäische Zentralbank wird Zinsen erhöhen

Noch einmal ein Blick über Rheinland-Pfalz hinaus, was aber uns alle zum Beispiel beim täglichen Einkauf betrifft: Die Europäische Zentralbank wird die Zinsen weiter erhöhen, um der Inflation entgegenzuwirken. Das hat Präsidentin Christine Lagarde auf dem Neujahrsempfang der Deutschen Börse bekräftigt. Die Inflation in Europa sei viel zu hoch. Dem müsse entgegengesteuert werden. Wie die kommenden Zinsschritte aussehen könnten, ließ Lagarde offen. Andere führende Notenbank-Vertreter hatten angedeutet, der Zinssatz könne in den kommenden Monaten noch mindestens zweimal um jeweils 0,5 Prozentpunkte angehoben werden.

Eure Meinung ist gefragt - Geht ihr in Outlets einkaufen?

Das Outlet in Zweibrücken will sich vergrößern. Viele Städte, Händlerinnen und Händler in der Region sind dagegen. Heute beschäftigt sich der Bauausschuss der Stadt mit dem Thema. Wie steht ihr zum Thema Outlets?

Wie verbreitet ist ChatGPT bei Schülern schon?

Habt ihr im Blick, welche App eure Kinder auf ihrem Handy haben? Ist ChatGPT dabei? Die Software kann Aufsätze schreiben und Mathe-Aufgaben lösen. Viele Schulen in Rheinland-Pfalz schauen sich das neue KI-Tool deshalb genau an, um Missbrauch zu vermeiden. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) geht angesichts entsprechender Erfahrungsberichte von Lehrkräften davon aus, dass ChatGPT längst von Schülerinnen und Schülern für Hausaufgaben oder auch Referate genutzt wird. Wir haben das Programm getestet und haben uns erklären lassen, welche Probleme durch den Gebrauch an Schulen entstehen können. Das Ergebnis findet ihr hier:

Mögliche Risiken durch neue KI-Technologie Schulen gehen bei ChatGPT in die Offensive

Die Software ChatGPT kann Aufsätze schreiben und Mathe-Aufgaben lösen. Viele Schulen in Rheinland-Pfalz schauen sich das neue KI-Tool deshalb genau an, um Missbrauch zu vermeiden.

Verkehrs-Update: Staus auf A60 und A6

Nochmal der schnelle Blick auf die Straßen: Auf der A60 von Bingen nach Ingelheim ist der Stau zwischen Bingen-Ost und Ingelheim-Ost nach einem Unfall auf der rechten Spur auf mittlerweile fünf Kilometer angewachsen. Auf der A6 gibt es den fast schon üblichen Stau in der Baustelle kurz vor Ludwigshafen von Mannheim aus kommend. Hier steht ihr aktuell zwei Kilometer. In der Gegenrichtung stockt es am Kreuz Kaiserslautern ebenfalls auf zwei Kilometern Länge.

B414 im Westerwald gesperrt

Ab heute ist die Bundesstraße 414 nahe der Ortsgemeinde Nister im Westerwald gesperrt. Wie der Landesbetrieb Mobilität mitteilt, wird dort eine neue Talbrücke über den gleichnamigen Fluss gebaut. Der Neubau der Brücke solle bis Ende 2024 dauern. Während dieser Zeit werde der Verkehr über eine Behelfsrampe umgeleitet. Die B414 ist eine wichtige Verkehrsachse im Westerwald, sie verbindet den Westerwaldkreis mit dem Kreis Altenkirchen.

Darüber berichtete SWR4 RLP am 24. Januar 2023 um 6:30 Uhr.

TÜV überprüft Motivwagen für Rosenmontagszug

Die Straßenfastnacht rückt näher und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren - zumindest dort, wo die Züge stattfinden. Damit auch die Motivwagen am Rosenmontagszug sicher sind, war der TÜV bereits beim Mainzer Carneval Verein und hat die Wagen überprüft. Hintergrund ist, dass es für jeden Wagen eine eigene Betriebserlaubnis geben muss. Laut MCV-Wagenbauer Dieter Wenger hat man sich auf einen Kompromiss verständigt. Dieses Jahr werde nur eine Mängelliste überreicht. Das bedeutet, dass sich die Wagenbauer gleich nach der Mainzer Fastnacht Gedanken fürs nächste Jahr machen müssen. Denn manche Fahrzeuge sind schon so alt, dass sie womöglich dann nicht mehr auf die Straße dürfen.

Darüber berichtete SWR4 RLP am 24. Januar 2023 um 6:30 Uhr.

Der Blick über die Landesgrenze

Was passiert in Deutschland und der Welt?

  • Schon wieder hat es in den USA Schießereien mit mehreren Toten geben. In einer ländlichen Region im Norden Kaliforniens sind bei zwei Vorfällen mindestens sieben Menschen getötet worden. Ein Verdächtiger wurde festgenommen. Zuvor waren im Bundesstaat Iowa bei Schüssen an einer Schule nach Angaben der Polizei zwei Schüler getötet und eine bei der Schule angestellte Person verletzt worden.
  • Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) empfängt am Morgen in Berlin NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Bei dem Gespräch geht es offiziell darum, das nächste Treffen der NATO-Verteidigungsministertreffen Mitte Februar vorzubereiten. Es dürfte aber auch um eine mögliche Lieferung von Leopard-Kampfpanzern in die Ukraine gehen. Stoltenberg sagte dazu am Montagabend: "Meine Botschaft ist, dass die Alliierten mehr liefern müssen, schwereres Gerät liefern müssen, Ausrüstung, Kampfsysteme für die Ukraine. Und das ist absolut dringlich notwendig."

Zwei Autofahrer mit Drogen am Steuer erwischt

Die Polizei hat bei einer Verkehrskontrolle heute morgen in der Verbandsgemeinde Lambrecht in der Pfalz einen Autofahrer kontrolliert, der offenbar Betäubungsmittel konsumiert hatte. Bei einem Test reagierte er unter anderem positiv auf Ecstasy, Kokain und Amphetamin. In Neustadt wurde ebenfalls heute Nacht ein Autofahrer kontrolliert, der offenbar Amphetamin und Cannabis genommen hatte. Beide Autofahrer erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Das war der RLP-Newsticker am Morgen ++ Wenige Postfilialen fehlen ++ Ruhige Verkehrslage ++ Gesperrte Bahnstrecken ++

Was ist in der vergangenen Nacht und am Wochenende in Rheinland-Pfalz passiert? Was bringt der Tag? Mit unserem RLP-Newsticker seid ihr auf dem Laufenden!

STAND
AUTOR/IN
Torsten Nenner