STAND

Seit Samstag sind Reiserückkehrer aus Risikogebieten bundesweit verpflichtet, sich auf eine Infektion mit dem Corona-Virus testen zu lassen. In Rheinland-Pfalz wird nach Angaben der Landesregierung zunächst nicht kontrolliert, ob jemand aus einem Risikogebiet kommt.

Eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums sagte, das Land setze auf das Verantwortungsbewusstsein der Bürger. Außerdem müssten sich Reiserückkehrer aus Risikogebieten nicht sofort testen lassen. Sie haben dafür 72 Stunden Zeit.

Testergebnis innerhalb von zwei Tagen

Tests sind beispielsweise in den kommunalen Testzentren sowie bei einigen Ärzten möglich. Um diese zu entlasten, hat das Land Rheinland-Pfalz vier zentrale Teststationen eingerichtet: drei an den Autobahnen in Grenznähe zu Luxemburg, Belgien und Frankreich sowie eine am Flughafen Hahn. Dort ist eine Anmeldung für die kostenlosen Tests nicht notwendig. Das Testergebnis soll innerhalb von zwei Tagen vorliegen.

Die vier Einrichtungen sind seit Mittwoch und Donnerstag in Betrieb. Bereits Hunderte Urlaubsrückkehrer haben sich dort auf das Virus testen lassen. Ein fünftes Zentrum in der Westpfalz lehnt das Land ab. Bislang lasse sich das Infektionsgeschehen ausreichend nachvollziehen und eindämmen, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Ohne negatives Testergebnis muss sich jeder Rückkehrer aus einem Risikogebiet in häusliche Quarantäne begeben und das örtliche Gesundheitsamt informieren. Verstößt jemand gegen diese Vorschriften, drohen Strafen von bis zu 25.000 Euro.

Reisen während Corona-Pandemie Das müssen Reiserückkehrer in Rheinland-Pfalz jetzt wissen

Von Samstag an werden Corona-Tests für Reiserückkehrer aus Risiskogebieten verpflichtend sein. Die ersten Testzentren in und um Rheinland-Pfalz sind bereits jetzt in Betrieb genommen worden.  mehr...

Nach Forderungen aus der Region Land lehnt Corona-Testzentrum für die Westpfalz ab

Das Land Rheinland-Pfalz hat einer eigenen Corona-Teststation für die Westpfalz eine Absage erteilt. Eine solche Station für Reiserückkehrer hatten mehrere Kommunalpolitiker gefordert.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN