Mainz

Razzia wegen Schwarzarbeit mit Millionenschaden

STAND

Nach einer Razzia in Mainz und der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden wegen mutmaßlicher Schwarzarbeit sind zwei Frauen und zwei Männer in Untersuchungshaft gekommen. Das haben Staatsanwaltschaft und Hauptzollamt Koblenz mitgeteilt. Bei den Durchsuchungen am Mittwoch in neun Wohnungen und Geschäftsräumen wurden umfangreiche Beweismittel sichergestellt. Drei Beschuldigte zwischen 48 und 65 Jahren sollen in zwei Mainzer Handwerksbetrieben mit Scheinfirmen und falschen Rechnungen Sozialversicherungsbeiträge und Sozialkassenbeiträge von mehr als sechs Millionen Euro hinterzogen haben.

RLP

Alle fünf Polizeipräsidien beteiligt Razzien gegen Kinderpornografie in ganz Rheinland-Pfalz

Am frühen Mittwochmorgen hat es eine landesweite Aktion zur Bekämpfung von Kinderpornografie und Kindesmissbrauch gegeben. Mehr als 100 Objekte wurden durchsucht.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Polizei durchsucht mehrere Objekte Razzia gegen Rocker auch in Rheinland-Pfalz

Mit fast 1.800 Beamten sind die Sicherheitsbehörden in Deutschland heute gegen eine Rockergruppierung vorgegangen. Auch in Rheinland-Pfalz gab es mehrere Razzien.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN