Cyberbunker-Prozess in Trier

Manager: "Nie Beschwerden über Kinderpornos"

STAND

Video herunterladen (4,9 MB | MP4)

Der für Beschwerden zuständige Manager des Cyberbunkers in Traben-Trarbach will von Hinweisen auf Kinderpornografie oder Drogenhandel nie etwas mitbekommen haben. Vor Gericht räumt der Angeklagte aber ein, dass es Beschwerden über Datenklau gegeben habe.

STAND
AUTOR/IN