Frau zieht Spritzen mit Corona-Impfstoff auf (Foto: imago images, imago0148577176h )

Pro Corona-Impfpflicht

"Omikron ist nicht die Lösung, sondern Teil des Problems"

STAND
AUTOR/IN

Im Bundestag beginnt die Debatte zur Allgemeinen Impfpflicht. Die ARD-Hauptstadtkorrespondenten Jim-Bob Nickschas und Hans-Joachim Vieweger haben ein Pro und Kontra zum Thema verfasst.

Omikron ist nicht die Lösung, sondern Teil des Problems. Das sollten wir uns vielleicht noch mal ins Gedächtnis rufen, auch wenn wir natürlich alle irgendwie hoffen, dass die aktuelle Corona-Welle uns aus der Pandemie heraus und in die lang ersehnte Endemie hineinführen könnte. Ein Argument gegen die Einführung einer allgemeinen Corona-Impfpflicht ist Omikron nicht.

Denn niemand kann uns garantieren, dass nicht noch weitere Virusvarianten um die Ecke kommen, spätestens nach dem Sommer. Und auch, wenn die Deutschen Europameister im Boostern sein mögen - die Lücke bei den Erstimpfungen ist bei uns immer noch zu groß, vor allem bei den gefährdeten älteren Bevölkerungsgruppen.

Die Impfung schützt Geimpfte, Kliniken und das Sozial- und Gesundheitssystem

Eine allgemeine Impfpflicht würde den Druck erhöhen, sich nun doch noch impfen zu lassen - denn, und das kennt jeder und jede doch von sich selbst: Solange man etwas nicht wirklich machen muss, lässt man es eben. In Bezug auf Corona und das Impfen muss sich das dringend ändern - sonst kommen wir aus dem Teufelskreis von Lockern und Verschärfen nicht heraus.

Und auch wenn sich viele Geimpfte und Geboosterte trotzdem mit Corona infizieren: Die Impfung schützt - die Menschen vor schweren Verläufen, die Kliniken vor Überlastung und unser Sozial- und Gesundheitssystem vor Langzeitfolgen durch massenhafte Long-Covid-Fälle.

Kontra Corona-Impfpflicht "Es geht nicht nur um einen Piks"

Im Bundestag beginnt die Debatte zur Allgemeinen Impfpflicht. Die ARD-Hauptstadtkorrespondenten Jim-Bob Nickschas und Hans-Joachim Vieweger haben ein Pro und Kontra zum Thema verfasst.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN