Politrend im September 2022 zeigt schwindende Zustimmung für Russland-Sanktionen in RLP (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Zoonar | DesignIt)

Zur Sache Rheinland-Pfalz Politrend

Zustimmung für Russland-Sanktionen sinkt in RLP

STAND

In Rheinland-Pfalz ist die Zustimmung für die Sanktionen gegen Russland spürbar zurückgegangen. Das zeigt der aktuelle Politrend des SWR-Politikmagazins Zur Sache Rheinland-Pfalz.

Video herunterladen (46,5 MB | MP4)

Nur noch 60 Prozent der befragten Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer halten die Sanktionen für richtig - und zwar auch dann, wenn es dadurch bei uns zu Engpässen in der Energieversorgung kommt, die Preise steigen oder die deutschen Firmen Nachteile erleiden. Im März hatte es noch fast 80 Prozent Zustimmung gegeben. Ein Drittel der Befragten lehnt inzwischen die Sanktionen ab, wenn sie zu Belastungen für Deutschland führen.

Große Sorgen bei Energieversorgung, Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Die Menschen in Rheinland-Pfalz beunruhigt die aktuelle Situation sehr. Fast neun von zehn (88 Prozent) sagen, sie hätten große oder sehr große Sorgen vor weiter steigenden Preisen. Sechs von zehn Befragten befürchten, dass als Folge der Krise Einkommen und Wohlstand sinken und die Zahl der Arbeitslosen zunimmt (61 Prozent).

Fast gleich groß ist der Anteil der Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer, die sich Sorgen um die Energieversorgung machen (63 Prozent). Mehr als jeder Zweite hat sogar Angst, seine Energierechnung nicht mehr bezahlen zu können (52 Prozent). Außerdem befürchten 56 Prozent der Befragten, dass Deutschland in einen größeren Krieg hineingezogen werden könnte.

Sonntagsfrage: Die SPD verliert deutlich an Zustimmung - CDU gleichauf

Wenn am Sonntag in Rheinland-Pfalz Landtagswahl wäre, würde die SPD ihre Rolle als stärkste Partei im Landtag verlieren. Im Vergleich zum letzten Politrend im März verlören die Sozialdemokraten sieben Prozentpunkte und kämen auf 27 Prozent. Sie lägen damit gleichauf mit der CDU, die einen Prozentpunkt zulegen würde.

Die Grünen verzeichnen laut Umfrage im Vergleich zum März Gewinne und erreichten jetzt 14 Prozent (+3). Mit fünf Prozentpunkten hätte die AfD den stärksten Zuwachs. Sie käme jetzt auf 12 Prozent. Die FDP verlöre einen Prozentpunkt und käme jetzt auf 8 Prozent. Auch die Freien Wähler würden mit nun 4 Prozent einen Prozentpunkt im Vergleich zum Politrend im März einbüßen. Trotz der Verluste von Sozialdemokraten und Liberalen hätte die amtierende Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP weiterhin eine Mehrheit im Parlament.

Zufriedenheit mit Landesregierung geht stark zurück

Äußerten im März 2022 noch knapp zwei Drittel zufrieden mit der Arbeit der Landesregierung zu sein, sagte dies im aktuellen Politrend nur noch knapp die Hälfte. 49 Prozent äußerten sich zufrieden oder sehr zufrieden - ein Minus von 15 Prozentpunkten im Vergleich zum März. Damit sinkt die Zufriedenheit mit der Landesregierung auf den zweitniedrigsten Wert seit Bestehen der Ampel-Koalition 2016.

Wenig Vertrauen in die Aufarbeitung der Ahr-Flutkatastrophe

Mehr als zwei Drittel der Befragten (68 Prozent) haben weniger oder gar kein Vertrauen, dass der Untersuchungsausschuss des Landtags zur Ahr-Flutkatastrophe mögliche politische Versäumnisse aufarbeitet. Nur etwas mehr als ein Viertel der Rheinland-Pfälzer haben ein großes (25 Prozent) oder sehr großes Vertrauen (2 Prozent).

Umfragebasis

Für den Zur Sache Politrend hat das Meinungsforschungsinstitut infratest dimap im Auftrag des SWR am 26. und 27. September 2022 unter 1.183 wahlberechtigten Rheinland-Pfälzern und Rheinland-Pfälzerinnen eine repräsentative Telefon- und Onlinebefragung durchgeführt.

Rheinland-Pfalz

Zur Sache Rheinland-Pfalz Politrend SPD weiter klar stärkste Kraft, CDU mit kräftigem Zuwachs

Wenn am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre, bliebe die SPD mit 34 Prozent stärkste Kraft. Die CDU würde um 5 Prozentpunkte zulegen. Große Sorgen gibt es angesichts des Ukraine-Krieges.  mehr...

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR Fernsehen RP

Wer liegt vorn in der Wählergunst? Der Politrend für Rheinland-Pfalz

Wie geht die Sonntagsfrage aus und wie zufrieden sind die Wähler mit der Landesregierung? Vier Mal im Jahr gibt der Politrend darauf eine Antwort.  mehr...

Stimmungsbild in Rheinland-Pfalz FAQ: So entsteht der Politrend

Vier Mal im Jahr fragen wir nach der politischen Stimmung in Rheinland-Pfalz. Wie die Daten dabei erhoben und ausgewertet werden, fassen wir hier zusammen.  mehr...

Aufarbeitung der Flutkatastrophe Flutnacht-Videos: Warum sie Minister Lewentz extrem in Bedrängnis bringen

Polizeihubschrauber-Videos von der Flutnacht im Ahrtal bringen Innenminister Roger Lewentz (SPD) in große Bedrängnis. CDU und AfD fordern seinen Rücktritt. Warum es für den Innenminister nun wirklich eng werden könnte.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Weihnachten und Energiesparen Weihnachtsbeleuchtung: So hell oder dunkel wird's in RLP-Städten

Verzicht auf Weihnachtsbeleuchtung als Reaktion auf die Energiekrise? Städte in Rheinland-Pfalz gehen 2022 mit dem Thema Weihnachtsbeleuchtung sehr unterschiedlich um.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR