STAND

Video herunterladen (5 MB | MP4)

Nach der Amokfahrt in Trier Anfang Dezember hat die Stadt heute über den aktuellen Stand der Dinge informiert. Zwei Schwerstverletzten gehe es inzwischen besser, heißt es. Aber: Trier trauert weiter.

Trier

Trierer Amokfahrt Zwei Schwerverletzte sind außer Lebensgefahr

Rund zwei Monate nach der Amokfahrt in Trier ziehen die Behörden ein positives Fazit zur bisherigen Betreuung der Opfer. Erstmals gab es auch ein Treffen mit den Hinterbliebenen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN