Gesichter der Flutkatastrophe: Bürgermeisterin Altenahr

"Ohne private Hilfe wären wir noch lange nicht so weit"

STAND

Video herunterladen (6,8 MB | MP4)

Die Hochwasser-Katastrophe wird die Menschen im Ahrtal noch Jahre beschäftigen. Viele Menschen haben ihr Zuhause, ihr Hab und Gut verloren. Natur und Infrastruktur: vielerorts zerstört. Wie gehen die Menschen in den betroffenen Regionen damit um, was beschäftigt sie, was machen sie gerade durch? Wir haben Cornelia Weigand getroffen, die Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Altenahr im Kreis Ahrweiler.

Rheinland-Pfalz

Die Lage im Flutgebiet Hochwasser-Live-Blog in RLP: 1.900 Anträge auf Wiederaufbauhilfe eingegangen

Die Aufräumarbeiten nach der Hochwasserkatastrophe Mitte Juli kommen voran. Bis zur Normalität ist es aber noch ein langer Weg. Unterdessen ist auch die politische Aufarbeitung im Gange. Hier die aktuelle Lage:  mehr...

Ahrweiler, Antweiler, Altenahr, Schuld, Insul, Bad Neuenahr-Ahrweiler

SWR-Datenanalyse zur Flutkatastrophe an der Ahr Noch 3 Vermisste - Aktuelle Daten und Fakten

Mindestens 133 Tote, Tausende sind obdachlos. Hunderte Gebäude sind weggerissen. Satellitenbilder zeigen annähernd, wie groß die Zerstörung an der Ahr ist. Eine SWR-Datenanalyse.  mehr...

#Zusammenhalten im Südwesten Hochwasser in RLP: So können Sie spenden und helfen

Die Lage in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten ist auch Wochen nach der Flut noch immer dramatisch. Hier finden Sie Anlaufstellen und Spendenkonten, um zu helfen.  mehr...

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Umgang mit Betroffenen im Kreis Ahrweiler So können Sie Hochwasser-Opfern Trost spenden

Nach dem Hochwasser im Kreis Ahrweiler sind unzählige Menschen traumatisiert. Notfallseelsorger erklären, wie man sie ansprechen kann - und was man beachten sollte.  mehr...

STAND
AUTOR/IN