Rheinland-Pfalz

Wird der Landauer OB neuer Präsident des Sparkassenverbandes?

STAND
AUTOR/IN

Der Oberbürgermeister von Landau, Thomas Hirsch (CDU), soll nach SWR-Informationen neuer Präsident des rheinland-pfälzischen Sparkassenverbandes werden. Demnach hat sich der Vorstand des rheinland-pfälzischen Städtetages einstimmig für Hirsch ausgesprochen. Über die Personalie soll schon im Dezember ein Gremium des Sparkassenverbandes abstimmen. Hirsch könnte das Amt dann rund ein Jahr später antreten, wenn die Amtszeit der bisherigen Präsidentin Beate Läsch-Weber (CDU) ausläuft. Die Präsidentenfunktion des Landes-Sparkassenverbandes ist eines der am höchsten dotierten Ämter in Rheinland-Pfalz. Medienberichten zufolge liegt das Jahresgehalt bei rund 400.000 Euro. Für die Besetzung des Amtes sind der Landkreistag und der Städtetag verantwortlich. Der Städtetag hat derzeit das Vorschlagsrecht für einen Kandidaten. Der Sparkassenverband vertritt die Interessen der 21 Sparkassen in Rheinland-Pfalz.

STAND
AUTOR/IN