Sommerwetter verleitet Biker zu Leichtsinn

Viele Motorradunfälle in Rheinland-Pfalz am Wochenende

STAND

Das sommerliche Wetter am Wochenende hat offenbar viele Motorradfahrer dazu eingeladen, durch Rheinland-Pfalz zu fahren. Dabei kam es jedoch zu zahlreichen Unfällen - auch mit Schwerverletzten.

Am Sonntagvormittag sind auf der B270 bei Lauterecken (Kreis Kusel) vier Motorradfahrer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fuhr eine Gruppe von acht Bikern von Idar-Oberstein kommend in Richtung Wolfstein. In Höhe von Lauterecken bog der erste Fahrer der Gruppe rechts ab, worauf es laut Polizei vermutlich auf Grund fehlenden Sicherheitsabstandes zu einem Auffahrunfall der restlichen Motorräder kam. Vier Biker kamen zu Fall. Zwei wurden leicht, zwei schwer verletzt. Ein 51-Jähriger wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus verbracht. Die B270 war zeitweise voll gesperrt.

Auf der B270 bei Lauterecken kam es zu einem Unfall mit mehreren Motorrädern.  (Foto: Pressestelle, Polizeiinspektion Lauterecken)
Die Unfallstelle des Unfalls bei Lauterecken auf der B270 Pressestelle Polizeiinspektion Lauterecken

Bei einem Unfall auf der L52 bei Wittlich (Kreis Bernkastel-Wittlich) wurde laut Polizei eine Person schwer verletzt. Der Unfallverursacher fuhr in einer Gruppe von niederländischen Bikern. Als die Gruppe abbiegen wollte, verlor der 46 Jahre alte Mann offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr auf das vorausfahrende Motorrad auf. Dabei stürzte er in einen Straßengraben und blieb unter seinem Motorrad liegen. Er wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht. Der andere Unfallbeteiligte blieb unverletzt.

Ebenfalls am Sonntag kam es bei Boppard (Rhein-Hunsrück-Kreis) zu einem Motorradunfall. Ein 22-jähriger Biker stürzte in einer Kurve auf der L210 in Richtung Hunsrück-Höhenstraße und kollidierte mit der Leitplanke. Der Polizei zufolge könnte eine zu schnelle Geschwindigkeit die Ursache sein. Er musste demnach schwerverletzt in ein Koblenzer Krankenhaus gebracht werden. Die L210 war zeitweise vollgesperrt, auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

In Nack (Kreis Alzey-Worms) verletzte sich nach Angaben der Polizei am Sonntagmorgen eine 53-Jährige schwer, nachdem sie ohne Fremdeinwirkung in einer Kurve von der Fahrbahn abkam und stürzte. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in ein Krankenhaus.

Auch am Samstag kam es zu Biker-Unfällen

Am Samstagmittag gab es nach Angaben der Polizei in Winnen (Westerwaldkreis) einen Unfall mit einem Schwer- und einem Leichtverletzten. Ein 38-jähriger Motorradfahrer kam in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Auto. Der 40-jährige Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen. Der Motorradfahrer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei stellte am Unfallort fest, dass er alkoholisiert gefahren war, keinen Motorrad-Führerschein hatte und keine Motorrad-Kleidung trug. Der Autofahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

In der Vulkaneifel, in Zermüllen, verletzte sich am Samstag eine 21-jährige Bikerin nach einem Unfall mit einem Auto. Laut Polizei fuhr sie dem Auto auf, nachdem dieses im Ort bremsen musste. Die Motorradfahrerin wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Im Landkreis Südliche Weinstraße auf der L544 bei Oberhausen verletzte sich laut Polizei ein Motorfahrer bei einem Überholvorgang schwer. Der 56-Jährige wollte einen Pkw überholen und fuhr dafür auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte ihn ein entgegenkommendes Fahrzeug, er stürzte. Er musste von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

In der Nähe der Mosel auf der L187 zwischen Kautenbach und Longkamp stürzte am Samstag ein Motorradfahrer in einer engen Linkskurve. Er blieb dabei unverletzt. Die Straße musste aber während der Unfallaufnahme einseitig gesperrt werden. Laut Polizei kam es währenddessen zu mehreren gefährlichen Situationen mit weiteren Motorrädern und Sportwagen, die die Unfallstelle mit überhöhter Geschwindigkeit passierten.

Eine schwerverletzte und zwei leichtverletzte Personen: Das ist die Bilanz eines Unfalls auf der B414 im Westerwaldkreis am Samstag. Nach aktuellem Ermittlungsstand der Polizei fuhr ein Auto auf die Bundesstraße auf und missachtete die Vorfahrt, sodass mehrere Motorradfahrer fielen.

STAND
AUTOR/IN