Großeinsatz der Polizei nach einer Explosion bei einem Supermarkt in Thannhausen: Drei Täter sind nach der versuchten Sprengung eines Geldautomaten auf der Flucht (Symbolbild). (Foto: IMAGO, Imago)

Täter auf der Flucht

Zwei Geldautomaten in Wiesbaden gesprengt

STAND
AUTOR/IN
Katja Jorwitz/Andreas Neubrech

Im Wiesbadener Stadtteil Naurod haben in der Nacht Unbekannte zwei Geldautomaten in der Naspa-Filiale gesprengt. Die Täter haben aber wohl keine Beute gemacht.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatten die Unbekannten gegen 3 Uhr morgens zugeschlagen. Es seien zwei Explosionen zu hören gewesen. Die Täter konnten in einem schwarzen Kombi fliehen. Eine Fahndung blieb bislang ohne Erfolg.

Eingangsbereich der Bank komplett zerstört

Die Automatensprenger haben laut Polizei kein Geld erbeutet. Es entstand aber ein Schaden von mehr als 100.000 Euro. Der Eingangsbereich der Filiale wurde durch die Explosionen komplett zerstört.

Immer mehr Geldautomaten-Sprengungen

Die Polizei verzeichnet in den letzten Jahren einen Anstieg von Geldautomaten-Sprengungen. In Rheinland-Pfalz gab es in diesem Jahr knapp 30. Nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) entstand dabei allein ein Sachschaden von mehr als dreieinhalb Millionen Euro.

Ockenheim

Täter auf der Flucht Keine Beute bei Geldautomatensprengung in Ockenheim

Unbekannte haben Mittwochfrüh im Kreis Mainz-Bingen einen Geldautomaten der Sparkasse gesprengt. Bereits im April gab es eine versuchte Sprengung.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Fast jede Woche fliegt ein Geldautomat in die Luft Warum in RLP immer mehr Geldautomaten gesprengt werden

In diesem Jahr wird im Schnitt jede Woche irgendwo in Rheinland-Pfalz ein Geldautomat in die Luft ge-jagt. Aber es gab auch schon etliche Festnahmen. Wie passt das zusammen?  mehr...

Mainz

Fahndung nach Tätern bisher erfolglos Kein Geld bei Automatensprengung in Mainz-Drais erbeutet

Bei der Sprengung eines Geldautomaten in Mainz-Drais am frühen Dienstagmorgen ist kein Geld gestohlen worden. Das hat die Mainzer Volksbank mitgeteilt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Katja Jorwitz/Andreas Neubrech