Wörrstadt

Wohnmobil zu schwer: Familie muss 600 Kilo Gepäck ausladen

STAND

Die Verkehrsdirektion Wörrstadt hat am vergangenen Wochenende den Ferienreiseverkehr auf rheinhessischen Autobahnen kontrolliert. Im Fokus standen die Gewichte von Wohnmobilen und Wohnwagengespannen. Häufig, so die Polizei, verfügten die Fahrzeuge nur über geringe Reserven, die für das mitgeführte Gepäck bis hin zu E-Bikes und Motorrollern bei weitem nicht ausreichten. Von 40 kontrollierten Fahrzeugen wurden 21 beanstandet. Einige Camper mussten Frischwasser ablassen. Insassen eines Wohnmobils aus Nordrhein-Westfalen mussten sich um ein weiteres Fahrzeug für ihren zu schweren Anhänger kümmern. Eine Familie aus Bayern musste knapp 600 Kilo Gepäck ausladen, um weiter fahren zu dürfen.

Deutschland

Coronatests, ihre Kosten und Einreiseanmeldung Das müssen Reiserückkehrer jetzt wissen

Seit dieser Woche brauchen Rückkehrer aus dem Ausland einen negativen Corona-Test bei der Einreise nach Deutschland. Aber wo mache ich die Tests und wie viel kosten sie?  mehr...

STAND
AUTOR/IN