STAND

In Worms ist am Sonntagabend eine Hundehalterin von einem Anwohner geschlagen worden. Laut Polizei ist die Frau zusammen mit einer weiteren Frau und ihrem Hund spazieren gegangen. Ihr Hund habe plötzlich angefangen lautstark einen anderen Hund auf der gegenüberliegenden Straßenseite anzubellen, so die Polizei. Davon fühlte sich der Anwohner offenbar so gestört, dass er aus seiner Wohnung auf die Straße kam und die Frau zur Rede stellte. Als sie nicht reagierte, habe der Mann der Frau mehrfach ins Gesicht geschlagen, teilt die Polizei mit. Die zweite Frau soll er gegen eine Hauseingangstür gestoßen haben. Beide Frauen wurden leicht verletzt. Gegen den Mann wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.

STAND
AUTOR/IN