Weihnachtliche Päckchen stapeln sich an einer Wand.

Aktion der Mission Leben

Mainz sammelt Weihnachtspäckchen für Obdachlose

Stand

Wer auf der Straße lebt, hat selten Familie und bekommt noch seltener Geschenke. In Mainz aber soll es trotzdem auch für Obdachlose an Weihnachten Bescherung geben.

Schon seit mehreren Jahren ruft die Mission Leben in Mainz vor Weihnachten zum großen Päckchen-Packen für Bedürftige auf. Ihre Mitarbeitenden hoffen, dass auch diesmal wieder viele Bürgerinnen und Bürger mitmachen.

Die Psychosoziale Beratungsstelle und der Tagesaufenthalt der Mission Leben sammeln die Päckchen zu Weihnachten. Sie geben sie dann an wohnungslose Frauen und Männer weiter.

Freude über Supermarkt-Gutscheine oder Busfahrscheine

Wohnungslose Menschen freuen sich zum Beispiel über Gutscheine von Discountern, Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr, Tabakwaren sowie Süßigkeiten.

Außerdem werden Duschgel, Einmalrasierer und Waschpulver benötigt. Bekleidung wird derzeit ausdrücklich nicht gebraucht. Die Päckchen sollten so verpackt sein, dass man den Inhalt sehen kann.

Selbst geschriebene Karten kommen gut an

Willkommen sind auch Lebensmittelspenden für das kostenlose Frühstück der Besucher und Besucherinnen des Tagesaufenthalts. Dazu gehören haltbare Wurst- und Fischkonserven oder Käse, Kaffee, Milch, Zucker, Marmelade sowie Softdrinks.

Außerdem freuen sich die Beschenkten nach Angaben der Mission Leben auch sehr über selbst geschriebene, persönliche Weihnachtsgrüße.

Auch Geldspenden willkommen

Die Beratungsstelle ist außerdem dankbar für Geldspenden. Diese Mittel würden dazu verwendet, Notlagen bei einzelnen Wohnungslosen abzumildern, also zum Beispiel für Gebühren und Bilder für einen Personalausweis, einen Fahrradschlauch oder Behandlung eines Hundes beim Tierarzt.

Die Päckchen können in der Wallstraße 13 in Mainz abgegeben werden. Dort befinden sich die Psychosoziale Beratungsstelle und der Tagesaufenthalt der Mission Leben, die zur Evangelischen Kirche gehört.
Abgabezeiten sind:
Donnerstag, 17. November bis 18 Uhr
Montag, 5. Dezember von 11-15 Uhr
Montag, 12.Dezember von 14-18 Uhr
Samstag, 17. Dezember von 11-14.30 Uhr

Mehr zu Obdachlosigkeit in Mainz

Mainz

Zaun an der Bücherei sorgt für Ärger Stadt Mainz: Seit zwei Jahren Beschwerden über Wohnungslose an Stadtbücherei

Vor dem überdachten Bereich an der Mainzer Stadtbücherei steht seit mehr als einer Woche ein Zaun. Vorher hatten sich dort oft wohnungslose Menschen aufgehalten. Nun äußert sich die Stadt Mainz.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
Autor/in
SWR