STAND

Wegen der Corona-Pandemie waren 2020 weniger Menschen mobil. Das macht sich in der Verkehrsstatistik von Rheinhessen bemerkbar. Es gab insgesamt weniger Unfälle.

Das Polizeipräsidium Mainz hat in seinem Zuständigkeitsbereich in Rheinhessen und dem Kreis Bad Kreuznach im vergangenen Jahr insgesamt fast 21.000 Verkehrsunfälle registriert. Das sind etwa 15 Prozent weniger als noch im Jahr davor. In der Stadt Mainz ging die Zahl der Verkehrsunfälle sogar um fast 22 Prozent zurück. Der positive Trend sei vor allem auf das geringere Verkehrsaufkommen während der Corona-Pandemie zurückzuführen, teilte das Polizeipräsidium mit. Da wegen den Corona-Einschränkungen weniger Menschen unterwegs gewesen seien, habe es auch ein geringeres Unfallrisiko gegeben.

Weniger Menschen sterben bei Unfällen

Rettungskräfte im Einsatz. Verschiedene Fahrzeuge von Polizei und Feuerwehr stehen auf der A60 um die Unfallfahrzeuge herum (Foto: Polizei Rheinland-Pfalz)
Schwerer Unfall im November 2020 auf der A60. Polizei Rheinland-Pfalz

Auch die Zahl der Unfalltoten sei zurückgegangen. Im Jahr 2019 seien noch 19 Menschen im Zuständigkeitsbereich des Mainzer Polizeipräsidiums bei einem Unfall gestorben, im vergangenen Jahr seien es 14 Personen gewesen. Laut Polizeipräsidium starben drei der getöteten Menschen auf den Autobahnen, zwei davon durch sogenannte Falschfahrer.

Wie das Polizeipräsidium feststellt, war die Hauptursache der Autounfälle zu dichtes Auffahren, falsches Abbiegen, Vorfahrtsmissachtung oder überhöhte Geschwindigkeit.

Auch weniger Alkohol am Steuer

Erfreulich für die Polizei: Die Zahl der Unfälle unter Alkoholeinfluss ging im vergangenen Jahr um 48 auf 360 zurück. Laut dem Mainzer Polizeipräsidium waren es vor allem 45- bis 64-Jährige, die alkoholisiert am Steuer saßen. Sie verursachten zwei tödliche Unfälle, 41 Menschen wurden schwer verletzt.

Einen positiven Trend sieht das Polizeipräsidium bei den Unfällen mit Kindern. Immer weniger werden im Straßenverkehr verletzt. Laut der Polizeistatistik waren es im vergangenen Jahr fast ein Drittel weniger als noch 2019. Damit sei die Zahl so niedrig wie seit fünf Jahren nicht mehr.

Immer mehr Radfahrer auf den Straßen

E-Bike-Fahrerin auf der Straße (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Bernd Thissen)
Immer mehr Menschen steigen auf E-Bikes um. picture alliance/dpa | Bernd Thissen

Den allgemeinen Trend, in der Corona-Zeit mehr Rad zu fahren, bemerken auch die Polizistinnen und Polizisten in Rheinhessen: Die Unfälle mit Radfahrern haben zugenommen. Im Bereich des Polizeipräsidiums Mainz mussten im vergangenen Jahr rund 10 Prozent mehr Verkehrsunfälle mit Radfahrern aufgenommen werden. Bei einem Unfall bei Bubenheim (Landkreis Mainz-Bingen) waren zwei Radfahrer getötet worden: Ende August war das Ehepaar von einem Autofahrer erfasst worden und noch an der Unfallstelle gestorben.

Neuer Trend: Pedelecs

Viele Menschen steigen jetzt in der Corona-Pandemie auf E-Bikes um. Das sieht die Polizei auch in ihrer Statistik. Bei vielen Unfällen seien nämlich im vergangenen Jahr Pedelecs beteiligt gewesen, so das Mainzer Polizeipräsidium. Knapp die Hälfte aller Unfälle mit Radfahrern im vergangenen Jahr sei durch andere Verkehrsteilnehmer verursacht worden.

Rheinland-Pfalz

Verkehrsunfallbilanz in Corona-Zeiten 2020 so wenige Verkehrstote wie nie in Rheinland-Pfalz

Die Corona-Pandemie hat 2020 alle Bereiche des Lebens beeinflusst, so auch die Mobilität. Es gab deutlich weniger Verkehrsunfälle und die Zahl der getöteten Verkehrsteilnehmer ist auf einen historischen Tiefstand gesunken.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Ehepaar gestorben Tödlicher Unfall in Bubenheim - Zeugen werden vernommen

Es war ein Bild des Schreckens, das sich den Helfern Anfang August nach einem Unfall bei Bubenheim (Kreis Mainz-Bingen) bot. Zwei Fahrradfahrer waren von einem Autofahrer erfasst und getötet worden. Die Suche nach der Unfallursache dauert noch immer an.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

SWR3 E-Bike-Challenge E-Bikes und Pedelecs: Wissen für Anfänger

Welche Vor- oder Nachteile hat das E-Bike im Vergleich zu einem normalen Rad? Und worauf sollte ich achten, wenn ich mir ein E-Bike und ein sicheres Fahrradschloss kaufen möchte?  mehr...

STAND
AUTOR/IN