Mainz

Mann soll Lebensgefährtin vergewaltigt haben

STAND

Vor dem Mainzer Landgericht beginnt am Morgen der Prozess gegen einen Mann aus Gensingen, der seine Lebensgefährtin vergewaltigt haben soll.

Die Staatsanwaltschaft hat den 35-Jährigen außerdem wegen Körperverletzung angeklagt. Im Dezember 2019 soll der Mann die Frau während eines Streits mehrfach geschubst und ihr auf den Hintern geschlagen haben.

Außerdem hat er sie laut Staatsanwaltschaft gegen ihren Willen ausgezogen, ihr mehrfach in die Pobacken gebissen und sie dann vergewaltigt. Der Mann ist nicht vorbestraft. Er hat die Vorwürfe bestritten.

STAND
AUTOR/IN
SWR