Ausgestreckte Hände versuchen flatternde Geldscheine aus der Luft zu fangen. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Andreas Arnold)

Polizei hat Besitzer ermittelt

Ursache für "Geldregen" in Mainz aufgeklärt

STAND

Die Polizei hat den Besitzer von mehreren zehntausend Euro ausfindig gemacht, die zu Wochenbeginn von einem Hochhaus auf die Straße geflattert sind.

Die Person mittleren Alters habe am Freitagabend ausgesagt, "dass eine besondere Ausnahmesituation" zu dem Geldregen geführt habe, teilte die Polizei am Samstag mit.

Diese Geldscheine hat die Polizei in Mainz-Lerchenberg sichergestellt. (Foto: Polizei Mainz)
Diese Geldscheine hat die Polizei in Mainz-Lerchenberg sichergestellt. Polizei Mainz

Die Hintergründe dieser Situation seien "nachvollziehbar", hieß es weiter. Auch habe die Person mit Belegen nachweisen können, dass sie das Geld legal besitzt. Weitere Auskünfte zur Person und zum Geld wollte die Polizei unter Hinweis auf die Persönlichkeitsrechte nicht machen.

Am Montag waren von einem Hochhaus im Mainzer Stadtteil Lerchenberg mehr als 50.000 Euro durch die Luft geflattert - meist in Form von 200-Euro-Noten - und rund um das Gebäude und in Grünanlagen niedergegangen. Die gefundenen Geldscheine sollen ihrem Besitzer beziehungsweise der Besitzerin in der kommenden Woche übergeben werden.

Mainz

Polizei appelliert an Finder Vom Mainzer Geldregen fehlen noch Scheine

Ein Teil des Geldes, das von einem Hochhaus in Mainz-Lerchenberg geflogen ist, ist laut Polizei noch immer verschwunden. Finder werden dringend gebeten, sich zu melden.  mehr...

SWR4 am Abend SWR4

Dank an ehrliche Finder von Geldscheinen

Die Polizei Mainz bedankte sich bei den bisherigen Findern von Geldscheinen. Wer noch Geld finde, solle es bei der Polizei abgeben. Das könne auch anonym, zum Beispiel in einem Briefumschlag, geschehen.

Wer gefundene Geldscheine behalte, begehe unter Umständen die Straftat einer Fundunterschlagung, warnte die Polizei. Diese Straftat werde ähnlich wie ein Diebstahl bestraft und könne sowohl eine Geld- als auch eine Haftstrafe nach sich ziehen.

Mainz

Polizei appelliert an Finder Vom Mainzer Geldregen fehlen noch Scheine

Ein Teil des Geldes, das von einem Hochhaus in Mainz-Lerchenberg geflogen ist, ist laut Polizei noch immer verschwunden. Finder werden dringend gebeten, sich zu melden.  mehr...

SWR4 am Abend SWR4

Mainz

Mindestens 50.000 Euro vom Hochhaus gefallen Geldregen in Mainz: Banknoten sind echt

Die aus einem Hochhaus in Mainz geflatterten Geldscheine im Wert von mehr als 50.000 Euro sind echt. Die Banknoten seien entsprechend geprüft worden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.  mehr...

STAND
AUTOR/IN