Studenten werden beim Betreten eines Gebäudes der Hochschule Worms kontrolliert (Foto: Pressestelle, Hochschule Worms)

Vor Semesterbeginn

Uni Mainz bereitet sich auf 3G-Corona-Kontrollen vor

STAND

An der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz darf wieder vor Ort studiert werden. Aber dazu sind Kontrollen nötig.

An der Johannes Gutenberg-Universität Mainz laufen derzeit die Vorbereitungen auf die Kontrollen der 3G-Regeln zum Semesterbeginn. Denn die Studierenden dürfen nach rund eineinhalb Jahren Pause wieder Vorlesungen besuchen oder in der Bibliothek lernen. Allerdings mit Einschränkungen, denn die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei.

Stichproben bei 3G-Regeln

Wenn also am 18. Oktober der Uni-Alltag beginnt, müssen Studierende vorweisen, dass sie entweder gegen Corona geimpft, bereits genesen oder negativ getestet sind. Kontrolliert wird die 3G-Regel an der Uni nach Angaben einer Sprecherin stichprobenartig durch einen Sicherheitsdienst. Der soll einzelne Vorlesungen aufsuchen und dort alle Teilnehmenden überprüfen.

Ein Buzzer regelt Kontrolle an Hochschule Worms

Im Gegensatz zur Uni haben die Vorlesungen an den Hochschulen in der Region bereits begonnen. Auch in Bingen und Worms wird stichprobenartig kontrolliert.

Ein Student muss an der Hoschule Worms einen Buzzer drücken (Foto: Pressestelle, Hochschule Worms)
In Worms müssen alle, ein Buzzer drücken. Nach dem Zufallsprinzip werden Studierende ausgewählt, die dann kontrolliert werden. Pressestelle Hochschule Worms

In Worms wurden dafür laut einer Sprecherin an den Eingängen sogenannte Buzzer installiert.

Wer ein Gebäude betritt, muss auf den kleinen roten Knopf drücken. Ertönt ein akustisches Signal muss der- oder diejenige zur Kontrolle beim Sicherheitspersonal und die notwendigen Dokumente beziehungsweise Nachweise vorzeigen. Erst, wenn alles in Ordnung ist, darf man rein.

Die Hochschule Mainz teilt hingegen mit, dass die Studierenden an den Eingängen immer kontrolliert werden.

Pfalz

Wintersemester startet unter Corona-Bedingungen Mit 3G: Die Studierenden kehren in die Unis der Pfalz zurück

Volle Hörsäle? Noch nicht. Aber die Hochschulen in Ludwigshafen, Germersheim und Landau wollen ihre Studierenden nach und nach auf den Campus zurückholen.  mehr...

Kaiserslautern

TU Kaiserslautern setzt auf App Hochschulen in der Westpfalz kontrollieren 3G-Status

Das Warten hat ein Ende. Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie startet das Wintersemester an den westpfälzischen Hochschulen mit Vorlesungen in Präsenz. Doch nicht alle Studis dürfen den Campus betreten.  mehr...

Studium unter Corona Studierenden in Rheinland-Pfalz geht die Luft aus

Seit einem Jahr findet das Studium digital statt. Manche Studierende haben noch nie einen Hörsaal gesehen und kennen keinen ihrer Kommilitonen. Ein Blick in die Arbeitszimmer.  mehr...

STAND
AUTOR/IN