STAND

Ein angetrunkener Autofahrer hat am Dienstagabend die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Wagen krachte in Höhe des Bad Kreuznacher Freibades durch ein Bushaltestellen-Wartehäuschen.

Autofahrer hatten gegen 21:45 Uhr die Rettungskräfte alarmiert. Das Auto war zunächst durch das Wartehäuschen gefahren. Auch eine Straßenlaterne wurde beschädigt. Nach Angaben der Polizei schleuderte das Auto einen Abhang hinunter. Der Wagen blieb schließlich auf dem Nahe-Radweg auf Dach liegen. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Ein Auto ist bei einem Unfall von der Straße abgekommen und auf dem Nahe-Radweg in Bad Kreuznach gelandet. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach)
Die Bergung der Unfallstelle hat laut Feuerwehr etwa 90 Minuten gedauert. Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach

Führerschein ist weg

Der 35 Jahre alte Fahrer hatte laut Polizei 1,52 Promille Alkohol im Blut. Er sei leicht verletzt worden, andere Verletzte habe es nicht gegeben. Die Polizei vermutet, dass der Mann wegen des Alkohols von der Fahrbahn abkam. Seinen Führerschein ist der Mann vorerst los, außerdem muss er mit einem Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen. Der Schaden wird auf 35.000 Euro geschätzt. Die Saline Theodorshalle musste im Zuge der Bergungs- und Aufräumarbeiten zeitweise voll gesperrt werden. Nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach war der Einsatz nach etwa 90 Minuten beendet.

STAND
AUTOR/IN