Wallertheim

A61 nach Unfall mit Fahranfänger gesperrt

STAND

Die Autobahn 61 bei Wallertheim im Landkreis Alzey-Worms war am Samstag wegen eines Unfalls stundenlang gesperrt. Nach Polizeiangaben mussten über hunderte Meter verteilte Trümmer beseitigt werden. Ein 21-Jähriger war am frühen Abend in Richtung Ludwigshafen unterwegs. Durch dichtes Auffahren habe er ein vor ihm fahrendes Auto von der linken Spur verdrängen wollen. Als dies nicht gelang, habe er von rechts überholen wollen. Dabei sei er mit dem Fahrzeug zusammengestoßen. Beide wurden an die Mittelleitplanke geschleudert. Im Wagen des Unfallverursachers befanden sich vier Personen, darunter ein Kind. Verletzt wurde dort niemand. Leichte Verletzungen erlitt nur der Fahrer des anderen Fahrzeugs. Die Polizei geht von einem Gesamtschaden von 25.000 Euro aus. Der Unfall führte auch auf der Gegenfahrbahn zu zwei weiteren Unfällen. Autofahrer seien über Teile der zertrümmerten Leitplanke gefahren. Wegen der hohen Temperaturen habe der Rettungsdienst Alzey während der Sperrung der A61 die im Rückstau stehenden Autofahrer mit Getränken versorgt.

STAND
AUTOR/IN