Ukraine-Helferin in Worms wurde von Unbekannten geschlagen. (Foto: SWR)

Wegen ehrenamtlichen Engagements?

Ukraine-Helferin in Worms von Unbekannten schwer verletzt

STAND

Anetta Scheu aus Worms-Heppenheim engagiert sich für Menschen in der Ukraine. Das ist der 48-Jährigen jetzt zum Verhängnis geworden.

In der Nacht auf Sonntag sei seine Frau Anetta allein nach Hause gekommen. So erzählt es ihr Ehemann im Gespräch mit dem SWR. Vor dem Haus hätten ihr dann zwei Männer aufgelauert.

Mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus

Die Unbekannten hätten seine Frau gefragt, ob sie sich weiterhin für die Ukraine engagieren wolle. Als Anetta Scheu dies bejahte, habe ihr einer der Männer ohne Vorwarnung so hart ins Gesicht geschlagen, dass sie stürzte.

Worms

Polizei sucht Zeugen Entsetzen in Worms nach Angriff auf Ukraine-Helferin

Der tätliche Angriff auf eine Wormserin, die sich für die Ukraine engagiert, sorgt für Entsetzen. Vor allem im Internet verurteilen Menschen die Tat.  mehr...

Mit zwei abgebrochen Zähnen, Verletzungen an der Lippe und Prellungen kam sie ins Wormser Klinikum, wo sie behandelt wurde. Ein Stück ihrer Lippe habe abgeschnitten werden müssen, berichtet die 48-Jährige. Sie konnte noch am Wochenende entlassen werden und erstattete danach sofort Anzeige bei der Polizei.

Fahndung nach den Tätern läuft

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Unter anderem geht es um die Frage, ob der Überfall auf die Ukraine-Helferin politisch motiviert war. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise auf die beiden Männer geben können.

Die Unbekannten sollen Kapuzenpullover und Masken getragen und akzentfrei Deutsch gesprochen haben. Beide waren jeweils etwa 1,80 Meter groß.

Rheinland-Pfalz

Spenden und mitanpacken in Rheinland-Pfalz So können Sie den Menschen in der Ukraine helfen

Viele Menschen in Rheinland-Pfalz fragen sich angesichts des Kriegs in der Ukraine, wie sie helfen können - wir geben einen Überblick.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Ehepaar engagiert sich schon länger

Über den Überfall auf Anetta Scheu hatte zuerst die Wormser Zeitung berichtet. Demnach sagt Ortsvorsteher Alexandros Stefikos, dass die Heppenheimer extrem betroffen und schockiert über den Angriff auf Anetta Scheu seien. Man halte aber zusammen und werde die Ukraine weiter unterstützen. Auch Anetta Scheu will sich von dem Angriff nicht einschüchtern lassen: "Dann haben wir ja nichts erreicht! Und einem das Leben schwer zu machen, ist ganz einfach. Aber dann muss man aufstehen. Und einfach mal weiter kämpfen." 

Das Ehepaar Scheu engagiert sich in Worms-Heppenheim schon seit längerem in der Ukraine-Hilfe. Die beiden haben schon mehrere Spendenaktionen organisiert und nach Angaben des Mannes insgesamt 150 Tonnen an Hilfsgütern gesammelt.

"Ich mache das für Menschen, die aktuell in Gefahr sind." Wie eine Ukrainerin aus Bad Ems Geflüchteten aus ihrer Heimat hilft

Sozialpädagogin Alona Kurant hat seit Kriegsbeginn in der Ukraine sie über 65 Menschen von dort im Rhein-Lahn-Kreis und Koblenz untergebracht.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Mainz

Hilfstransport von Ukraine Air Rescue Rettungsflüge für Ukraine wieder zurück in Mainz-Finthen

Vom Flugplatz Mainz haben sich zwei Kleinflugzeuge auf den Weg zur polnisch-ukrainischen Grenze gemacht. Die Piloten haben Hilfsgüter in die Ukraine und Menschen mit zurück gebracht.  mehr...

Onlineplattform vermittelt Sprachtandems Ehrenamtlicher Deutschkurs für ukrainische Kriegsgeflüchtete

Die ehrenamtliche Initiative der Lernplattform Tutorspace aus Ludwigshafen bringt Deutschsprechende mit ukrainischen Kriegsgeflüchteten zusammen, um im Tandem Deutsch zu pauken.  mehr...

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Hilfsangebote in Rheinland-Pfalz auf Ukrainisch Найважливіші пропозиції допомоги у землі Рейнланд-Пфальц – українською мовою

Як я можу отримати медичну допомогу? Де знайти житло та як купити продукти? Відповідаємо на найгостріші питання німецькою та українською мовами. Wir beantworten die drängendsten Fragen auf Deutsch und Ukrainisch.  mehr...

STAND
AUTOR/IN