Der Tourismus in Mainz soll gestärkt werden. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / CHROMORANGE | Claudia Nass)

Mainz-Gefühl stärken

Picknickkörbe für mehr Tourismus in Mainz

STAND

Die Stadt Mainz will mehr Touristen in die Stadt locken. Um das zu erreichen, hat das mainzplus CITYMARKETING eine Strategie vorgestellt.

Die Marke von einer Million Übernachtungen hat Mainz im Jahr 2019 geknackt. Während der Corona-Krise schwächelte der Tourismus in der Landeshauptstadt allerdings. Spätestens im nächsten Jahr aber soll es wieder aufwärts gehen. Dazu hat das mainzplus CITYMARKETING einen 81-Punkte-Plan vorgestellt, berichtet Geschäftsführer Marc-André Glöckner. Die ersten Vorhaben sollen noch in diesem Jahr umgesetzt werden. Es gehe um das sogenannte Mainz-Gefühl.

Mainz-Gefühl und Picknick am Rhein

Zu einer erfolgreichen Tourismus-Strategie in Mainz gehören nach Angaben von Glöckner vor allem zufriedene Mainzerinnen und Mainzer. Wenn sie gern in ihrer Stadt leben, dann tun das fremde Menschen auch. Die Marketingstrategen wollen deshalb das sogenannte Mainz-Gefühl stärken und dafür Markenbotschafter einsetzen, also bekannte Persönlichkeiten aus der Stadt.

Im nächsten Jahr soll dann das sanierte Rheinufer in den Mittelpunkt der Kampagne rücken. Glöckner schwebt vor, dass Touristen künftig den Rhein und das Leben am Ufer intensiver erleben können. Als Mittel zum Zweck sollen ihnen Picknickkörbe angeboten werden, mit regionalen Produkten und - natürlich - auch einer Flasche Wein.

In Oppenheim wurden 2022 die Tourismus-Erwartungen übertroffen. (Foto: Pressestelle, Stadt Oppenheim / C. Mühleck)
Oppenheimer Marktplatz im Sommer. Pressestelle Stadt Oppenheim / C. Mühleck

Tourismus-Erwartungen in Oppenheim übertroffen

Dass Urlaub am Rhein im Trend liegt, legt die Tourismus-Statistik aus Oppenheim nahe. Für das laufende Jahr plante die Stadt mit 100.000 Euro Einnahmen aus Stadtführungen. "Dieser Wert wurde jetzt schon deutlich übertroffen", freut sich Bürgermeisterin Silke Rautenberg (AL).

Ohne die vielen Touristen könnten sich beispielsweise die Gastronomiebetriebe nicht halten. Um die Gäste künftig länger in Oppenheim zu halten, will die Stadt mehr Kulturveranstaltungen anbieten. Und auch ungewöhnliche Ideen sollen umgesetzt werden: Weil Liebe (zu Oppenheim) sprichwörtlich durch den Magen geht, plant man für das nächste Jahr kulinarische Stadtführungen.

Oppenheim

Mehr Fahrradtouristen anlocken Radwege in Rheinhessen werden saniert

Die Rheinhessen-Touristik will Radfahren attraktiver machen. Dafür wird nun das Radwege-Netz saniert, unter anderem bei Oppenheim und Nierstein.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Pirmasens

Tolles Wetter und volle Hütten Tourismus-Verbände im Westen der Pfalz sind mit Buchungen zufrieden

In den Herbstferien haben viele Touristen den Westen der Pfalz besucht. Die Tourismusverbände ziehen eine gute Bilanz.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Krisenstimmung oder Erholung? Tourismus und Freizeit: So lief der Sommer 2022 in RLP

Bei vielen Betrieben der Freizeit- und Tourismusbranche ging es in Rheinland-Pfalz zuletzt im Vergleich zum Vorjahr aufwärts. Neue Krisen trüben jedoch die Aussichten.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR