Mainz

Mainzer Mobilität: Fahrscheine in Bussen nur noch bargeldlos

STAND

In Bussen und Bahnen der Mainzer Mobilität können Fahrkarten seit dem 1. Juni nicht mehr mit Bargeld bezahlt werden. Das teilt die Verkehrsgesellschaft mit. Die Fahrkarten können mit Girocard, Kreditkarte oder kontaktlos mit dem Smartphone bezahlt werden. In den Straßenbahnen stehen dafür seit Anfang des Jahres Automaten zur Verfügung. In den Bussen müssen die Tickets nach wie vor beim Fahrer gekauft werden. Die Mainzer Mobilität will mit dem bargeldlosen Zahlsystem Verspätungen reduzieren. Bar kann nur noch an Haltestellen-Automaten und an Vorverkaufsstellen bezahlt werden.

In Bussen der ESWE und DB-Regio ist Barzahlung noch möglich

In Bussen der Wiesbadener Verkehrsgesellschaft ESWE, die ebenfalls in Mainz unterwegs sind, können Fahrkarten nach wie vor bar bezahlt werden. Beim privaten Busunternehmen DB Regio gibt es nach Angaben einer Sprecherin beide Möglichkeiten. Der komplette Umstieg auf das bargeldlose Bezahlen werde zurzeit geprüft.

Mainz

Bereits tausende Tickets verkauft 9-Euro-Ticket: Busse in Mainz und Wiesbaden sind auf Ansturm vorbereitet

Am 1. Juni geht es los mit dem 9-Euro-Ticket. Die Verkehrsbetriebe in der Region haben sich auf einen Ansturm vorbereitet. Allein in Mainz sind 30.000 Tickets verkauft.  mehr...

Eindrücke vom Reisestart SWR-Reporterin testet 9-Euro-Ticket nach Sylt

Wie gut klappt das Reisen mit dem 9-Euro-Ticket quer durch die Republik? SWR-Reporterin Carolin Keil probiert es aus von Mainz nach Sylt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN