Nierstein

Streit um mögliche Günther-Ehrung

STAND

Die Niersteiner Wählergruppe NEU will verhindern, dass Altbürgermeister Günther die Freiherr-von-Stein Plakette verliehen bekommt. Grund dafür ist Günthers Unterstützung für die AfD.

Günther sei dieser Auszeichnung nicht würdig, sagte Thomas Gehring, Fraktionsvorsitzender der Wählergruppe. Dessen Verdienste seien zwar unstrittig. Wer allerdings eine Partei unterstütze, die Demokratie und Rechtsstaat verhöhne, beschädige alle früheren und künftigen Träger der Freiherr-von-Stein Plakette. Der Niersteiner CDU-Altbürgermeister Günther hatte im vergangenen Jahr den AfD-Politiker Carsten Propp bei dessen Kandidatur zum Deutschen Bundestag beraten. Die Kreisverwaltung Mainz-Bingen schlug Günther jetzt für die Freiherr-von-Stein Plakette vor. Mit ihr zeichnet das Land Bürger für ihr kommunalpolitisches Engagement aus.

STAND
AUTOR/IN