STAND

Nach einem Streit mit einem Wormser Taxifahrer hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Nach Angaben der Polizei hatte der Beschuldigte zusammen mit zwei Bekannten das Taxi bestiegen. Dabei geriet er bereits mit dem Fahrer in Streit, weil er auf dem Beifahrersitz Platz nehmen wollte, der den Vorschriften nach aber nicht besetzt werden darf. Der 19-Jährige nahm auf der Rückbank Platz. Am Ziel angekommen eskalierte der Streit mit dem Fahrer allerdings und der Mann schlug ihm mehrfach ins Gesicht. Nach kurzer Flucht erwischte die Polizei die drei. Neben dem Vorwurf der Körperverletzung wurden alle drei auch wegen des Verstoßes gegen die Corona-Auflagen angezeigt, weil sie aus drei verschiedenen Haushalten stammten und zusammen in einem Taxi saßen.

STAND
AUTOR/IN