Rheinhessen/Nahe

Knapp 15 Millionen Euro für Straßenbauprojekte

STAND

Die Region Rheinhessen/Nahe profitiert in diesem Jahr vom Landesstraßenbauprogramm. Für den Kreis Bad Kreuznach stellt das Land insgesamt fast 6 Millionen Euro bereit. Dort wird zum Beispiel die Landesstraße 239 zwischen Argenschwang und Dalberg ausgebaut, außerdem soll die Gräfenbachbrücke erneuert werden. Der Baubeginn ist laut Landesbetrieb Mobilität für das Frühjahr geplant. Die L239 müsse dafür voll gesperrt werden, so eine Sprecherin. Für den Kreis Alzey-Worms stellt das Land knapp 3,6 Millionen Euro bereit. Dort wird zum Beispiel ab dem Frühjahr die L386 zwischen Flomborn und Gundersheim ausgebaut. Im Kreis Mainz-Bingen werden vom Land gut 5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Mainz

Arbeiten nach drei Jahren zu Ende Mainzer Rheingoldhalle ist saniert, aber Veranstaltungen fallen aus

Die Sanierung der Mainzer Rheingoldhalle ist so gut wie beendet. Am 3. Januar soll sie an die Betreibergesellschaft übergeben werden. Veranstaltungen finden aber erst einmal keine statt.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN