Waldlaubersheim

Staus auf A61 sorgen weiter für Ärger

STAND

Der zeitweise starke Verkehr in Waldlaubersheim im Kreis Bad Kreuznach sorgt bei den Anwohnenden nach wie vor für großen Ärger. Aus diesem Grund hat sich die zuständige Landrätin Bettina Dickes (CDU) jetzt mit einem Schreiben an die rheinland-pfälzische Verkehrsministerin gewandt. Durch die Großbaustelle auf der A61 zwischen Stromberg und Rheinböllen kommt es immer wieder zu längeren Staus. Viele Lkw-Fahrer würden deswegen bei Dorsheim oder Waldlaubersheim von der Autobahn ab und über die Dörfer fahren. Um die Verkehrssituation in den Orten zu entlasten, wurden probeweise zwei Anhänger mit Anzeigentafeln aufgestellt, die Fahrzeugen über 3,5 Tonnen verboten haben, bei Stau die Abfahrt Waldlaubersheim zu nehmen. Wie der Kreis mitteilt, sind die Anzeigentafeln kaputt, sodass viele Laster wieder durch den Ort fahren. Dickes fordert deswegen, dass der Modellversuch dauerhaft umgesetzt wird. Außerdem sei es sinnvoll, bei Stau auch schon die Abfahrt bei Dorsheim zu sperren.

STAND
AUTOR/IN
SWR