Der Starkregen sorgte in Mainz dafür, dass zahlreiche Keller volliefen.

Feuerwehr im Dauereinsatz

Starkregen in Mainz - Keller unter Wasser

Stand

In Mainz hat es heftig geregnet. Die Feuerwehr war vielerorts im Einsatz - vor allem wegen voll gelaufener Keller.

Besonders betroffen: Die große Mainzer Einfahrtsstraße Rheinallee. Hier standen nach Angaben der Mainzer Feuerwehr etwa zehn Keller unter Wasser, auch der Keller eines Kindergartens. Dort und anderswo sei man in erster Linie damit beschäftigt gewesen, Wasser herauszupumpen. Auch in die Tiefgarage der Rheinallee lief das Wasser. Teilweise standen Straßen rund um die Rheinallee kniehoch voll mit Regenwasser.

Auch die Tiefgarage an der Mainzer Rheinallee lief voll Wasser.
Auch die Tiefgarage an der Mainzer Rheinallee lief voll Wasser.

An manchen Stellen konnten auch die Kanäle die Wassermassen nicht bewältigen. Dadurch wurde das Wasser durch die Gullydeckel auf die Straße gedrückt.

Insgesamt waren 15 Fahrzeuge mit 75 Einsatzkräften in Mainz im Einsatz - neben der Berufsfeuerwehr auch die Freiwilligen Feuerwehren Drais, Mombach und Weisenau.

Mainz

Bitte um Sachspenden Starkregen setzt Mainzer Tierheim unter Wasser

Der Starkregen am Dienstag in Mainz hat im Tierheim großen Schaden angerichtet. Der Tierschutzverein hofft nun auf Spenden.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Worms

Unterschlupf im Dom Schweres Gewitter: Nibelungen-Aufführung abgebrochen

Kurz vor Schluss blitzte und donnerte es am Dienstagabend in Worms. Aus Sicherheitsgründen wurde bei den Nibelungen-Festspielen die Vorstellung von "Brynhild" abgebrochen.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
Autor/in
SWR