Die Sonne geht hinter Strommasten unter: Die Energiepreise in Europa steigen derweil. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Arne Immanuel Bänsch)

Stadtrat spricht über Energiekrise

Versorgung mit Erdgas in Mainz derzeit gesichert

STAND

Die Versorgung mit Gas und Wärme in Mainz ist derzeit gesichert. Das hat die Verwaltung am Mittwochabend bei der Stadtratssitzung mitgeteilt.

Derzeit könne der Bedarf sicher abgedeckt werden, heißt es in der Antwort der Verwaltung auf eine Anfrage der CDU-Stadtratsfraktion. Große Teile der Mainzer Fernwärme würden durch die Müll- und Klärschlammverbrennungsanlagen gewonnen.

Weitere Wärme sowie Strom wird laut Verwaltung in den Kraftwerken Mainz-Wiesbaden produziert. Dabei würde zwar Ergas benötigt, die Kraftwerke seien allerdings systemrelevant und würden deshalb mit Gas versorgt.

Fernwärme in Mainz könnte trotzdem knapp werden

Sollte dies trotz allem nicht der Fall sein, könnten auch zusätzliche Heizwerke, die mit Heizöl betrieben werden, Wärme produzieren. Trotzdem ist laut Mainzer Verwaltung ein Engpass bei der Fernwärmeversorgung im Winter nicht auszuschließen. Deshalb sei eine Arbeitsgruppe eingerichtet worden, um Maßnahmen zu beschließen, wenn es zu einer Gasknappheit komme

Ölembargo und Klimawandel Energiekrise: So viel bringt Erdöl aus Rheinland-Pfalz

Bisher importierte Deutschland das meiste Rohöl aus Russland. Diese Quelle bricht nun weg und so werden selbst die Ölquellen in Rheinland-Pfalz attraktiv - zum Ärger der Anwohner.  mehr...

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR Fernsehen RP

Beleuchtung von Gebäuden in Mainz soll überprüft werden

Baudezernentin Marianne Grosse (SPD) hatte bei einer Pressekonferenz am Dienstag mitgeteilt, dass die Stadt Mainz wegen der gestiegenen Energiekosten ihre öffentliche Beleuchtung noch einmal auf den Prüfstand stellt. Ziel sei es, den Energiebedarf kurz- bis mittelfristig weiter zu reduzieren.

"Wir denken über alles nach."

Dazu gehöre auch die Beleuchtung von Gebäuden sowie die Nutzung von Straßenlaternen in den Nachtstunden. In Mainz würden allerdings nur wenige Gebäude beleuchtet und diese auch nicht besonders stark. Andere Kommunen in Rheinland-Pfalz haben bereits angekündigt, die Abend- und Nachtbeleuchtung öffentlicher Gebäude und Sehenswürdigkeiten abzuschalten, so zum Beispiel die Stadt Kaiserslautern.

LED-Ausbau soll weiter vorangetrieben werden

Rund 27 Prozent der etwa 25.000 Leuchten in Mainz sind laut Grosse bereits auf energiearme LED umgestellt. Das seien mehr als in vielen anderen Städten. Damit würden im Vergleich zu 2012 bereits jährlich etwa 1,6 Millionen Kilowattstunden Strom gespart. Der LED-Ausbau solle stärker vorangetrieben werden und auch mehr Solarleuchten genutzt werden.

Wohnbau Mainz will Temperatur in Mietwohnungen reduzieren

Auch die Mainzer Wohnbau denkt aktuell über Möglichkeiten nach, Energie zu sparen. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft teilte auf SWR-Anfrage mit, dass Mieterinnen und Mieter ab Herbst mit niedrigeren Temperaturen in ihren Wohnungen rechnen müssen. Dann könnte die maximale Temperatur tagsüber von 22 auf 20 Grad reduziert werden, nachts von 18 auf 16 Grad. Grund für die Überlegungen sei, dass man auf die enorm gestiegenen Gaspreise reagieren müsse.

Nord Stream 1 Das Gas fließt wieder

Nach zehn Tagen fließt wieder Gas: Russland hat die Lieferungen nach Europa durch die Ostsee-Pipeline Nord Stream 1 wieder aufgenommen. Allerdings liegt der Durchfluss weit unterh…  mehr...

RLP

Kommunen prüfen Einrichtung von Wärmestuben Was tun in Rheinland-Pfalz, wenn das Gas im Winter nicht reicht?

Wärmestuben oder Zuschüsse und Preisdeckelungen? In Rheinland-Pfalz beschäftigen sich die Kommunen immer mehr damit, wie sie einem Gasmangel im Winter begegnen könnten.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Bundesregierung ruft Alarmstufe aus "Notfallplan Gas": Private Verbraucher werden besonders geschützt

Auch in Rheinland-Pfalz könnte das Gas durch Putins Forderungen und den Krieg in der Ukraine knapp werden. Wie sicher ist unsere Versorgung? Wer müsste im Notfall als Erstes verzichten?  mehr...

Rheinland-Pfalz

Fehlendes Gas aus Russland Immer mehr Kommunen in RLP wollen Energie sparen

Immer mehr Städte in Rheinland-Pfalz wollen Energie sparen. Seit dieser Woche werden zum Beispiel in Ludwigshafen öffentliche Gebäude nicht mehr beleuchtet. Aber auch andere Kommunen im Land folgen diesem Beispiel.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Mainz

Heizung wird heruntergedreht Energiekrise: Mainzer Wohnbau senkt Temperatur in Wohnungen

Mieterinnen und Mieter der Mainzer Wohnbau müssen sich im Herbst und Winter auf kältere Wohnungen einstellen. Um Gas zu sparen, überlegt die Wohnungsbaugesellschaft, die Heizung runterzudrehen.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Verbrauchern droht Kostenexplosion Wieso Sie Geld für Gas zurücklegen sollten und was Sie sonst noch tun können

Experten und Politiker fürchten, dass Gas zur Mangelware wird. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) rechnet mit einer Kostenexplosion für Verbraucher. Das können Sie tun.  mehr...

Kleine Taten, große Wirkung Wie jeder im Alltag Energie sparen kann

Licht aus, Heizung runter und so kurz wie möglich duschen. Diese Tipps zum Energiesparen sind derzeit allgegenwärtig. Doch manchmal braucht es gar nicht viel, denn auch kleine Veränderungen im Alltag können helfen, den Energieverbrauch zu senken. Wir stellen ein paar kreative Ideen vor.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR