STAND

Das Mainzer Staatstheater hat am Donnerstag seinen Betrieb wieder aufgenommen. Als Modellprojekt sind bei den Vorführungen mehr als 100 Zuschauer erlaubt.

Das Staatstheater wurde damit ausdrücklich von den geltenden Öffnungsschritten des rheinland-pfälzischen Perspektivplans ausgenommen. In dem heißt es, dass im Innenbereich maximal bis zu 100 Zuschauerinnen und Zuschauer erlaubt sind. Im Mainzer Staatstheater gilt diese Obergrenze im Rahmen eines Modellprojektes nicht.

Corona-Schutzmaßnahmen gelten

Trotzdem müssen nach Angaben des Intendanten Markus Müller die aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten werden. So sitzen die Besucher und Besucherinnen auf Abstand. Das bedeutet, jede zweite Reihe muss frei bleiben, ebenso ein Sitzplatz zum nächsten Haushalt. Es gilt Maskenpflicht (FFP2-Maske oder medizinische Maske), die am Platz abgenommen werden darf. Außerdem seien die Zuschauerräume mit hochleistungsfähigen Lüftungsanlagen ausgestattet.

Zusätzlich muss zur Vorstellung das Zertifikat eines negativen Covid19-Tests mitgebracht werden, der nicht älter als 24 Stunden ist. Der Nachweis der vollständigen Impfung vor mindestens 14 Tagen ersetzt das negative Testergebnis.

Teststation neben Theater

Der Covid19-Test kann laut Müller zum Beispiel in der Teststelle Staatstheater vorgenommen werden. Dafür wurde eine Schnellteststation in der Kadadu Bar, direkt neben dem Theater eingerichtet. Sie wird von der Universitätsmedizin Mainz und den Maltesern betrieben. Sie befindet sich neben dem Theater in der Kadadu Bar. Hier können sich bis zu 200 Menschen pro Stunde kostenlos testen lassen.

Im Vorfeld der Öffnung hatte das Ensemble des Staatstheaters bereits eine Tanzvorführung auf einem Parkhausdach gezeigt, alles corona-konform.

Video herunterladen (5,6 MB | MP4)

Vorfreude groß

"Wir sind sehr froh darüber und werden - so wie wir es immer betont haben - wieder für unser Publikum da sein", teilte das Mainzer Staatstheater mit. Nach Monaten könne man den Besucherinnen und Besuchern endlich wieder Austausch, Begegnung und künstlerische Anregung ermöglichen. "Wir sind überzeugt, dass diese realen Theatererlebnisse durch nichts zu ersetzen sind."

Kinderstücke zum Auftakt

Programmlich startete das Staatstheater mit zwei Stücken für Kinder. Die Bremer Stadtmusikanten und Timm Thaler wurden aufgeführt. Für den Neubeginn seien bewusst Stücke für das jüngere Publikum ausgewählt worden, da viele Kinder unter den Folgen der Pandemie litten, heißt es vom Staatstheater.

Rheinland-Pfalz

Öffnungen im Land Corona-Lockerungen für Rheinland-Pfalz in drei Stufen

Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat Lockerungen der Corona-Auflagen beschlossen. Seit Mittwoch kann etwa der Handel wieder öffnen und kontaktarmer Urlaub ist möglich.h.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Was geht, was nicht? Diese Corona-Regeln gelten seit dem 2. Juli in Rheinland-Pfalz

Die Corona-Maßnahmen in Rheinland-Pfalz sind erneut gelockert worden. Die Landesregierung hat die 24. Corona-Verordnung beschlossen. Sie gilt seit dem 2. Juli.  mehr...

Aktion vor dem Staatstheater Mainzer Künstler zeigen mit Flashmob ihre Lage auf

Mit einem Flashmob haben Schauspieler, Sänger, Musiker und Tänzer des Staatstheaters Mainz auf ihre Situation aufmerksam gemacht. Sie spielten, sangen und musizierten vor dem Theater.  mehr...

STAND
AUTOR/IN