STAND

In Rheinhessen und an der Nahe hat die SPD bei der Landtagswahl alle Direktmandate gewonnen – bis auf den Wahlkreis Mainz 1. Hier hat SPD-Klomann gegen die Grüne Binz verloren.

Man kennt ihn in der Mainzer Neustadt. Dort hat SPD-Mann Johannes Klomann auch sein Bürgerbüro. Der Parteivorsitzende der Mainzer SPD hat im Innenstadtwahlkreis Mainz 1 am Sonntag 29,2 Prozent der Stimmen geholt. Das reicht jedoch nicht, denn an seine Herausforderin von den Grünen, Katharina Binz, gingen 29,6 Prozent der Stimmen. Binz sicherte sich somit das Direktmandat - es ist das erste für Bündnis 90/Die Grünen bei einer Landtagswahl in Rheinland-Pfalz. Für Johannes Klomann steht inzwischen fest, dass er den Einzug in den Landtag auch nicht über die Liste der SPD erreichen kann.

"Ich habe den Wahlkreis sehr gerne vertreten"

Chef der Mainzer SPD, Johannes Klomann

"Natürlich ist es eine Enttäuschung", sagte Klomann nach der Wahl. "Mir war aber klar, dass es ganz knapp werden könnte." Man habe schließlich bei der Kommunalwahl 2019 in Mainz gesehen, dass die Wählerinnen und Wähler in der Innenstadt zwischen der SPD und Grünen hin und her pendelten, so Klomann.

In der Mainzer SPD umstritten

Bei der Kommunalwahl 2019 hatte Klomann bereits seinen Posten als Ortsvorsteher in der Mainzer Neustadt an den Grünen-Kandidaten Christoph Hand verloren.

Klomann ist in der Mainzer SPD umstritten. Bei der kommenden Bundestagswahl sollte die Mainzer Baudezernentin Marianne Grosse (SPD) aussichtsreich kandidieren. Gegen das Verfahren gab es Kritik aus der Partei. Der Vorwurf: Klomann hatte es als SPD-Vorsitzender nicht geschafft, die Grosse-Kandidatur durchzubringen. In der Folge hat Marianne Grosse verzichtet.

Klomann: "Ich habe mir keine Gedanken gemacht, was Plan A2 wäre"

Um zu entscheiden, wie es beruflich bei Klomann ohne Landtagsmandat weitergeht, will er sich Zeit lassen. "Ich habe mir im Vorfeld keine Gedanken gemacht, was Plan A2 für mich wäre", sagt er. Er könne sich sowohl vorstellen, den Politikbetrieb in Mainz weiter zu begleiten als auch im Bereich seines abgeschlossenen Anglistik-Studiums zu arbeiten.

Ohne das Landtagsmandat bleibt Klomann der Posten als Mainzer Parteivorsitzender - doch auch der steht auf der Kippe. Der erweiterte Unterbezirksvorstand der Mainzer SPD kommt am Montagabend zusammen. "Ich kann nicht sagen, wie das ausgeht", sagte Klomann.

Alexandra Gill-Gers, Fraktionsvorsitzende der SPD im Mainzer Stadtrat, sieht keine Probleme auf die SPD zukommen. "Die Stimmung in der SPD ist sehr gut. Der Unterbezirksvorsitzende verantwortet das ganze Ergebnis", sagt Gill-Gers. Und das sei in Mainz mit 34,1 Prozent der Zweitstimmen schließlich gut gewesen. Es gibt aber auch Stimmen in der SPD, die sagen, Klomann bleibt im Amt, auch mangels Alternativen.

Mainz

Überraschung im Wahlkreis Mainz I Mainz: Grüne holen erstes Direktmandat bei Landtagswahl in Rheinland-Pfalz

Überraschung in Mainz: Katharina Binz hat im Wahlkreis I in Mainz das erste Direktmandat für Bündnis 90/Die Grünen in Rheinland-Pfalz geholt. Sie setzte sich knapp gegen Johannes Klomann (SPD) durch.  mehr...

Mainz

Spekulationen um Mainzer Dezernentin Wechselt Katrin Eder nun ins Umweltministerium?

Nach den guten Wahlergebnissen von Bündnis 90/Die Grünen bei der Landtagswahl, gibt es Spekulationen über die Besetzung der Ministerposten. Ein Name taucht immer wieder auf: Katrin Eder, derzeit Umwelt- und Verkehrsdezernentin in Mainz.  mehr...

Mainz

CDU verliert alle Direktmandate Landtagswahl 2021: Rheinhessen/Nahe wählt SPD

Überall in der Region konnte die SPD die Direktmandate erringen. Nur in Bad Kreuznach war es knapp - aber auch dort siegte am Ende der SPD-Kandidat.  mehr...

STAND
AUTOR/IN