Mainz

Mädchen schläft in Bus ein und fährt bis Endhaltestelle

STAND

Ein sechsjähriges Mädchen ist am Dienstag in Mainz in einem Bus eingeschlafen und ungewollt bis zur Endhaltestelle Mainz Hauptbahnhof gefahren. Das Kind meldete sich deshalb beim Busfahrer. Wie die Polizei mitteilt, hatten die Eltern das Kind bereits als vermisst gemeldet. Der Fahrer brachte das Mädchen anschließend zum Revier der Bundespolizei am Mainzer Hauptbahnhof. Dort konnte der Vater seine Tochter in Empfang und wieder mit nach Hause nehmen.

Gau-Bickelheim

Autobahn bei Gau-Bickelheim wieder frei Schwertransporter auf A61 ist geborgen

Ein Schwertransporter ist am Dienstagabend wegen einer Reifenpanne auf der A61 bei Gau-Bickelheim liegengeblieben. Die Bergung dauerte mehrere Stunden.  mehr...

Mainz

37-Jähriger vor Gericht Prozess um Feuer im Mainzer Hochhaus: Angeklagter streitet alles ab

Im März dieses Jahres war in einer Wohnung im 13. Stock eines Hochhauses auf dem Mainzer Lerchenberg ein Feuer ausgebrochen. Der mutmaßliche Brandstifter steht jetzt vor Gericht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN