STAND

Bei einem Unfall auf der Kreisstraße 37 bei Mörstadt (Kreis Alzey-Worms) sind sechs Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Laut Polizei hatte ein Autofahrer am späten Donnerstagnachmittag angehalten, weil er den Gegenverkehr abwarten musste, um auf einen Feldweg abzubiegen. Eine nachfolgende Autofahrerin habe noch rechtzeitig anhalten können. Ihr sei allerdings ein 18-Jähriger Autofahrer aufgefahren und habe ihren Wagen auf den ersten geschoben. Der 18-Jährige und seine beiden Mitinnsassen wurden schwer verletzt. Sie wurden zum Teil mit einem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht. Auch die Fahrerin des mittleren Autos, ihr einjähriger Sohn und der Fahrer des ersten Wagens wurden verletzt.

STAND
AUTOR/IN