STAND

In Wiesbaden-Erbenheim sind am späten Mittwochnachmittag sechs Menschen bei einem Busunfall verletzt worden. Weil die Fahrerin offenbar das Bewusstsein verloren hatte, war der Bus außer Kontrolle.

Augenzeugen sagten gegenüber der Polizei aus, dass die Fahrerin auf ihrem Sitz zusammengesackt sei. Der Bus kam daraufhin von der Straße ab und prallte gegen insgesamt fünf Autos, die auf beiden Fahrbahnseiten parkten. Außerdem streifte er eine Gartenmauer und einen Laternenmast.

Zwei zerstörte Autos stehen in Wiesbaden, nach bei sie bei einem Unfall von einem Bus gerammt wurden. (Foto: Wiesbaden112.de)
Der Bus rammte mehrere parkende Autos. Fußgänger wurden nicht verletzt. Wiesbaden112.de

Mehrere Fahrgäste verletzt

Bei dem Unfall wurden die 46-jährige Busfahrerin und fünf Fahrgäste verletzt. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich nach Angaben der Polizei insgesamt 13 Fahrgäste im Bus. Sie wurden alle vom Rettungsdienst versorgt, der mit mehreren Fahrzeugen am Einsatzort war.

"Glücklicherweise befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine Fußgänger in diesem Bereich", teilte die Polizei mit. Nach Angaben von Feuerwehrleuten seien bei den Rettungsarbeiten aber Schaulustige vor Ort gewesen. Es sei eine Herausforderung gewesen, zwischen diesen und den am Unfall Beteiligten zu unterscheiden.

Staus nach Vollsperrung der Unfallstelle

Die Unfallstelle musste zeitweise voll gesperrt werden. Durch den Feierabendverkehr kam es nach Angaben der Feuerwehr zu langen Staus. Der Schaden wird laut Polizei auf mindestens mehrere zehntausend Euro geschätzt.

Klein-Winternheim

Windschutzscheibe zerstört Steinewerfer auf A63 bei Klein-Winternheim trifft Lkw

Auf der A63 bei Klein-Winternheim (Kreis Mainz-Bingen) hat ein unbekannter Steinewerfer am Dienstagabend einen Lastwagen schwer beschädigt. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.  mehr...

Mainz

Vorfahrt missachtet Straßenbahnunfall in Mainz-Gonsenheim

Ein Autofahrer ist am Freitagvormittag mit einer Straßenbahn zusammengeprallt. Laut SWR-Informationen soll er der Straßenbahn die Vorfahrt genommen haben. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere tausend Euro.  mehr...

STAND
AUTOR/IN