STAND

Die Bürger der Verbandsgemeinde Rhein-Selz halten ein Hallenbad in Oppenheim (Kreis Mainz-Bingen) für erforderlich. Das hat eine Umfrage, ergeben, die die Verwaltung in Auftrag gegeben hatte. Die Ergebnisse liegen dem SWR-Studio Mainz vor. An der Umfrage, die online und im Amtsblatt der Verbandsgemeinde durchgeführt wurde, haben sich fast 750 Menschen beteiligt. 98 Prozent von ihnen halten ein Hallenbad für erforderlich. Das Bad solle für die Allgemeinheit zugänglich sein und außerdem von Vereinen und Schulen genutzt werden können. Drei Viertel der Befragten sprechen sich zudem dafür aus, dass dort Nichtschwimmern das Schwimmen beigebracht werden soll. Abgefragt wurde außerdem, welche Funktionen das Bad haben sollte. Der größte Wunsch war dabei der Bereich Sauna, Wellness oder Therme. Dies hält die Verwaltung allerdings für nicht förderfähig. Das jetzige Schwimmbad ist marode. Am Mittwochabend wird sich der Verbandsgemeinderat Rhein-Selz ausschließlich mit dem Thema Hallenbad befassen.

STAND
AUTOR/IN