Mainz

Kampf gegen Schwarzarbeit

STAND

Im Zusammenhang mit bundesweiten Kontrollen von Zoll und Polizei im Kampf gegen Schwarzarbeit am Bau hat es auch in Mainz und Worms Durchsuchungen gegeben. Dabei wurden, den Angaben zufolge, teils auch Bargeldspürhunde eingesetzt. 50 Wohnungen und Geschäftsräume in Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Hessen, Baden-Württemberg, Hamburg und Sachsen seien kontrolliert worden. 41 Männer und sieben Frauen stünden im Verdacht, im Rhein-Main-Gebiet Scheinrechnungen gestellt zu haben, um Schwarzgeld-Zahlungen zu verschleiern. Der Gesamtschaden liegt Schätzungen zufolge bei rund 15 Millionen Euro. Gegen fünf Verdächtige erließ das Amtsgericht Koblenz Haftbefehle.

STAND
AUTOR/IN