STAND

In Rheinhessen gibt es mittlerweile zahlreiche Corona-Schnelltestzentren, in denen sich jeder kostenlos testen lassen kann. Neben vielen Apotheken und Arztpraxen gibt es auch größere Testzentren. Hier der Überblick:

Bingen und Verbandsgemeinde Rhein-Nahe
Verbandsgemeinde Bodenheim
Ingelheim
Mainz
Verbandsgemeinde Nieder-Olm
Verbandsgemeinde Rhein-Selz
Verbandsgemeinde Wörrstadt

Bingen und Verbandsgemeinde Rhein-Nahe

Die Stadt Bingen hat zusammen mit der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe ein großes Schnelltestzentrum in der Rundsporthalle in Bingen-Büdesheim eingerichtet. Dort können bis zu 70 Helferinnen und Helfer eingesetzt werden, so eine Stadtsprecherin.

Das Hygienekonzept sei dort gut umsetzbar, weil genügend Platz und ein großer Parkplatz vorhanden seien. Das Testzentrum hat Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 17 bis 19:30 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Adresse: Georges-Straße, Nuits-Saint-Georges-Straße 4A, 55411 Bingen am Rhein

Eine Frau bekommt einen Corona-schnelltest (Foto: SWR)
Die Stadt Bingen und die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe haben gemeinsam ein großes Schnelltestzentrum errichtet.

Verbandsgemeinde Bodenheim

In der Verbandsgemeinde Bodenheim gibt es zwei Zentren. Eines befindet sich in Nackenheim und wird von DRK und DLRG betrieben. Es hat montags und freitags von 17 bis 20 Uhr geöffnet. Ein zweites Testzentrum gibt es in Lörzweiler. Es wird von den Maltesern betrieben und bietet dienstags und donnerstags von 16:30 bis 19 Uhr Tests an.

Adresse: Im Brühl 1, 55299 Nackenheim

Adresse: Hohbergstraße, 55296 Lörzweiler

Ingelheim

In Ingelheim wird das ehemalige Verwaltungsgebäude der Vereinigten Großmärkte für Obst und Gemüse (VOG) als Testzentrum genutzt. Testtage sind Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag. Man muss aber vorher einen Termin ausmachen.

Adresse: Am Großmarkt 1, 55218 Ingelheim am Rhein

Mainz

In Mainz gibt es eine Vielzahl an Testmöglichkeiten, von denen hier nur eine kleine Auswahl genannt wird. So wurden laut Stadt die Kapazitäten im bestehenden Testzentrum in Hechtsheim ausgebaut. Es wird in Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin Mainz betrieben. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Adresse: Genfer Allee, 55129 Mainz

Ein weiterer Standort ist aktuell noch in dem Lokal "Andau" am Mainzer Schillerplatz. Diese Teststation zieht ab dem 1. April in das Allianzhaus an der Großen Bleiche.

Adresse: Flachsmarktstraße 36 / Große Bleiche 60–62, 55116 Mainz

Noch ein offizielles Testzentrum der Stadt befindet sich im KUZ. Es hat montags bis freitags täglich von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Ein Termin ist erforderlich.

Adresse: Dagobertstrasse 20B, 55116 Mainz

Seit dem 25. März bietet außerdem der dm-Markt in der Seppel-Glückert-Passage in Mainz kostenlose Schnelltests an.

Verbandsgemeinde Nieder-Olm

In der Verbandsgemeinde Nieder-Olm dient das Schwimmbad als Testzentrum.

Das Aussenanlage und Freibecken, Rheinhessenbad, Nieder-Olm (Foto: SWR, Franziska Maurer)
Im Rheinhessenbad in Nieder-Olm werden Corona-Schnelltests durchgeführt. Franziska Maurer

Nach Stadtangaben wird vorerst auf eine Terminvergabe verzichtet, um eine schnelle Testung zu gewährleisten. Geöffnet ist das Testzentrum montags und mittwochs in den Nachmittags- und frühen Abendstunden, außerdem samstags von 10 bis 14 Uhr.

Adresse: Pariser Str. 165, 55268 Nieder-Olm

Verbandsgemeinde Rhein-Selz

Auch in der Verbandsgemeinde Rhein-Selz gibt es neben einigen Arztpraxen und Apotheken zwei offizielle Testzentren - in Dienheim (geöffnet Mittwoch 17 bis 20 Uhr, Samstag 15 bis 18 Uhr) und in Köngernheim (geöffnet Montag 17 bis 20 Uhr, Freitag 17 bis 20 Uhr).

Adresse: Siliusstein-Halle, Saarstraße 37, 55276 Dienheim

Adresse: Testzentrum Köngernheim, Im Wiesengrund 1, 55278 Köngernheim

Verbandsgemeinde Wörrstadt

In der Verbandsgemeinde Wörrstadt ist das Testzentrum in der Gemeindehalle in Schornsheim eingerichtet. Es hat montags und mittwochs von 17 bis 19 Uhr geöffnet, außerdem samstags von 10 bis 12 Uhr.

Adresse: Jahnstrasse 16, 55288 Schornsheim

Ihr Wohnort war noch nicht dabei?

Erst testen, dann Ostern feiern Ansturm auf Corona-Schnelltestzentren in Rheinland-Pfalz

Mehr als 700 Einrichtungen in Rheinland-Pfalz bieten derzeit die Möglichkeit, sich kostenlos auf Corona testen zu lassen. Wie läuft es im Land?  mehr...

Wendelsheim

Rheinland-Pfalz setzt auf Tests Wendelsheimer Firma Aesku liefert Millionen Corona-Schnelltests ans Land

Das Biotechnologieunternehmen Aesku in Wendelsheim (Kreis Alzey-Worms) produziert Schnelltests im Akkord. 7 Millionen hat Rheinland-Pfalz bestellt.  mehr...

Fragen und Antworten Wie der Corona-Schnelltest für zu Hause funktioniert

Schnelltests auf das Coronavirus sollen bald überall zu haben sein - und so auch mögliche Lockerungen von Alltagsbeschränkungen absichern. Wir beantworten hier alle wichtigen Fragen.  mehr...

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR Fernsehen RP

STAND
AUTOR/IN