Alzey

Rundsporthalle bleibt mindestens zwei Jahre geschlossen

STAND

Die Rundsporthalle in Alzey bleibt voraussichtlich mindestens die nächsten zwei Jahre lang geschlossen. Nach einem Wasserschaden Anfang Mai stehen dort umfangreiche Sanierungsarbeiten an.

Für die Vereine, die die Halle bislang genutzt haben, werden derzeit Alternativen gesucht. Ein Großteil der Trainingszeiten soll nach Angaben der Kreisverwaltung Alzey-Worms in die Sporthalle der Gustav-Heinemann-Schule verlegt werden. Aber auch Hallen in anderen Gemeinden könnten einen Teil übernehmen, unter anderem die Rheinhessenhalle in Monsheim.

Anfang Mai hatte Wasser aus einem undichten Behälter im Deckenbereich den Boden der Alzeyer Rundsporthalle aufgeweicht. Die Sanierungsarbeiten werden voraussichtlich bis mindestens Sommer 2024 dauern. Von Seiten der Kreisverwaltung Alzey-Worms heißt es, es gebe keinen Bauzeitenplan. Unter anderem wegen der derzeitigen Lieferengpässe bei Baustoffen sei es nicht möglich, sich auf konkrete Termine festzulegen.

STAND
AUTOR/IN
SWR