Worms

Rollstuhlfahrer stürzt Böschung hinunter

STAND

Die Berufsfeuerwehr Worms hat am Freitagmittag einen 60-jährigen Rollstuhlfahrer gerettet. Der Mann war mit seinem elektrischen Krankenstuhl auf einem Weg in der Nähe des Flusses Pfrimm unterwegs. Nach Angaben der Polizei lag auf der Strecke vermutlich ein größerer Stein, dem der Mann ausweichen musste. Bei dem Manöver kam er von dem Weg ab und stürzte die Böschung hinunter. Der 60-Jährige wurde mit einer ausgekugelten Schulter in das Klinikum Worms gebracht.

Wiesbaden

Gesamtschule in Biebrich Erneut Platanen-Alarm an Wiesbadener Schule

Wieder mussten die Rettungswagen zu einer Gesamtschule in Wiesbaden-Biebrich. Neun Kinder klagten am Freitagvormittag über Atemwegsreizungen.  mehr...

Mainz

Mainzer Mikrobiologe angeklagt Ministerium prüft Professorentitel von Corona-Kritiker Bhakdi

Der Mikrobiologe und umstrittene Autor, Sucharit Bhakdi, bekannt wegen seiner Thesen zur Corona-Pandemie, ist wegen Volksverhetzung angeklagt worden. Außerdem könnten ihn seine Aussagen auch den Professorentitel kosten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN