Oppenheim

80.000 Teilnehmer beim Rheinradeln nach Corona-Pause

STAND

Nach zwei Jahren Pause wegen der Corona-Pandemie war es wieder so weit: Die alte B9 gehörte am Sonntag zwischen Worms und Oppenheim Radfahrern, Skatern und Fußgängern. Für den motorisierten Verkehr war die Straße für das Rheinradeln gesperrt. Unterwegs gab es Einkehrmöglichkeiten, Musik und Unterhaltung. Nach Angaben der Polizei nahmen circa 80.000 Menschen an der Veranstaltung teil. 2018 hatten nach Veranstalterangaben 100.000 Menschen beim Rheinradeln mitgemacht.

STAND
AUTOR/IN