Polizeiemblem auf Uniformjacke (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Eskalation nach Fahrscheinkontrolle

Bahnhof Ingelheim - Randalierer legt sich vor anfahrenden Zug

STAND

Vier Männer haben in einer Regionalbahn und im Bahnhof Ingelheim randaliert. Während einer Fahrkartenkontrolle am Donnerstagabend haben sie eine Zugbegleiterin bedroht.

Bei einer Fahrkartenkontrolle am späten Donnerstagabend hätten die vier Männer zunächst die Zugbegleiterin beleidigt, teilte die Polizei am Freitag mit. Als einer der Männer zu randalieren begann, weil sie einen der Fahrscheine einzog, habe sich die Mitarbeiterin im Führerstand eines Triebwagens eingeschlossen. Der Mann sei ihr gefolgt und habe gegen die geschlossene Tür geschlagen.

Vor den anfahrenden Zug gelegt

Am Bahnhof Ingelheim legte sich nach Angaben der Polizei einer der Männer ins Gleisbett vor den anfahrenden Zug, woraufhin dieser wieder stoppte. Der Mann habe dem Personal gedroht und einen Gegenstand gegen die Zugscheibe geworfen. Im weiteren Verlauf hätten die mutmaßlichen Täter noch eine Flasche in Richtung des Zuges geworfen.

Strafanzeigen gegen Unbekannt erstattet

Die Polizei sucht nun nach den vier unbekannten Männern. Gegen sie wurden unter anderem Strafanzeigen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und wegen Beleidigung erstattet.

Mainz

Vorfall am Mainzer Hauptbahnhof Herrchen schlägt Hund - Zeugin alarmiert Polizei

Ein Mann schlägt und tritt seinen Hund im Zug auf dem Weg nach Mainz. Eine Frau bekommt das mit und informiert die Polizei. Jetzt ist "Butz" in Sicherheit - und sein Halter in Schwierigkeiten.  mehr...

Kandel

Reparatur dauert länger Nach Zugunfall bei Kandel: Züge fahren erst Ende August wieder

Die Reparaturarbeiten nach dem Zugunfall in der Nähe von Kandel in der Südpfalz dauern länger als erwartet. Die Bahn will die Strecke bis zum 20. August sperren.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR